Die DFH auf der „VivaTech“-Messe in Paris (24. bis 26. Mai 2018)

Gemeinsam mit sieben renommierten Partnerinstitutionen (Arts et Métiers ParisTech, Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer, INSA Lyon, Institut Mines-Télécom, KIT, TU München, Universität Passau) wird sie dort mit dem Gemeinschaftsstand „Deutsch-Französischer Hub – Industrie 4.0“ vertreten sein.

Dieser Stand soll anhand der Ergebnisse der deutsch-französischen Forschungskooperationen sowie der Arbeit von 30 französischen, deutschen und europäischen Start-ups zeigen, welche Lösungsansätze für gesellschaftliche Umbrüche im Rahmen der Industrie 4.0 aus der Zusammenarbeit entstanden sind. Sowohl die beteiligten Hochschul- und Forschungseinrichtungen als auch die Start-up-Unternehmen werden vor Ort vertreten sein.

Die DFH wird vier Start-ups aus dem genannten Bereich vorstellen: POSQA, predictice, SteerIO und unu Motors.

Für die Mitglieder unseres Netzwerks (Programmbeauftragte sowie Studierende) besteht die Möglichkeit, über die DFH kostenfreie Tickets für die VivaTech zu erhalten (unter Vorbehalt des vorhandenen Kontingents). Interessierte schicken hierfür bitte ihren vollständigen Namen sowie den Namen der Hochschul- oder Forschungseinrichtung, der sie angehören, bis zum 22. Mai an rost@dfh-ufa.org.
Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Programm-Highlights

  • 24. Mai, 9:30 Uhr: Offizielle Eröffnung des Gemeinschaftsstandes „Deutsch-Französischer Hub – Industrie 4.0“ in Anwesenheit des Gesandten der Deutschen Botschaft in Frankreich, Herrn Pascal Hector, des Botschaftsrats der Französischen Botschaft in Berlin, Herrn Jean-Jacques Pierrat, sowie der ehemaligen Präsidentin und Sonderbeauftragten der DFH, Frau Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle. Im Anschluss folgt ein geselliges Frühstück mit Vertretern der Institutionen und Start-ups auf Einladung der DFH (Halle 1, Stand D 48)
  • 25. Mai, 10:30 Uhr: Brunch und Vorstellung des Programms „Acces2Europe“ durch die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer (Halle 1, Stand D 48)
  • 26. Mai, 12:00 Uhr: Cocktail-Empfang des French-German Institute for Industry of the Future (Halle 1, Stand D 48)
  • Außerdem organisiert Bpifrance am 25. Mai um 17:00 Uhr eine Veranstaltung zum ThemaIndustry 4.0: a Franco-German bridge for innovation” (Stand von Bpifrance, J 35).