Betriebswirtschaftslehre (International Marketing)

Hochschule

U Eichstätt-Ingolstadt

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
85049 Ingolstadt

Partnerhochschule/n

U Toulouse 1 (TSM)

Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Alexandra Sievers
Tel: +49 (0)841 937 21861
E-Mail: alexandra.sievers@ku.de

Letzte Aktualisierung: 15. Mai 2018


Fachrichtung

Volkswirtschaft / Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

Studienart

Master

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem ersten Hoschulabschluss

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

Semesterbeitrag in Höhe von: 44,50 Euro pro Semester


Studiengang

Betriebswirtschaftslehre (International Marketing)

Schwerpunkte

Internationales Marketing


Studienverlauf

Erstes Jahr in Ingolstadt:

Wahlpflichtmodule im Umfang von 30 ECTS aus den Bereichen Entrepreneurship, Innovationsmanagement, Marketing- und Dienstleistungsmanagement.

 

Folgende Pflichtmodule im Umfang von 30 ECTS.

–       Innovation & Creativity (5ECTS)

–       Entrepreneurial Networks and Start Up Management (5ECTS)

–       Case Studies in International Management (5ECTS)

–       Return on Service Management (10ECTS)

–       Advanced Business Ethics

 

 

 

Zweites Jahr in Toulouse:

Folgende Pflichtmodule im Umfang von 30 ECTS

–       Digital Marketing (10ECTS)

–       Sustainable Marketing Transformative Services (5ECTS)

–       Empowerment & Engagement for Product Service Design and Customer Experiences (5ECTS)

–       Marketing/Service Performance Measurement & Management (5 ECTS)

–       Innovation, New Technology & Service Acceptance

–       Models (5 ECTS)

 

Anschließendes Praktikum im Umfang von 15 ECTS und (verkürzte) Masterthesis im Umfang von 15 ECTS.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Studierende dieses Programmes schärfen ihr Kompetenzprofil im internationalen Marketing, Entrepreneurship und Innovationsmanagement. Der fachliche Schwerpunkt liegt hierbei auf aktuellen Fragestellungen und Herausforderungen wie u.a. der Digitalisierung der Arbeitswelt, Unternehmensethik und dem erfolgreichen Management von Produkt- und Dienstleistungsinnovationen.

Abschluss Frankreich

Master 2

Studiendauer

4 Semester

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2 Semester

Abschluss Deutschland

Master

Abschlussarbeit

Master-Thesis (15 ECTS), 3 Monate, Englisch


Praktikum

Was? Internationales Praktikum Wann? 4. Semester Wo? Frankreich oder Drittland Wie? Möglichkeit der Kooperation mit einem Praxispartner. Wie lange? 3 Monate


Studienvoraussetzungen

Berufsqualifizierender Abschluss (Bachelor) mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung und mindestens 180 ECTS-Punkten, wobei mindestens 135 ECTS-Punkte zum Zeitpunkt der Bewerbung erreicht sein müssen.


Zulassungsverfahren

Überprüfung der Eignung auf Basis der Bewerbungsunterlagen (Bachelorabschlussnote, CV, soziales Engagement, Motivationsschreiben, Praxiserfahrung) und Auswahlgespräch in Ingolstadt mit den Studiengangssleitern und Mitarbeitern.


Bewerbungsfrist

30. Juni


Sprachvorbereitung

Angebot an vorbereitenden Sprachkursen, sowie Wirtschaftssprachkursen


Erforderliche Sprachkenntnisse

Englischkenntnisse (B2 Niveau)


Besonderheiten

Neben einer exzellenten wirtschaftswissenschaftlichen Qualifikation bieten sowohl die Katholische Universität als auch die Université Toulouse die Vorzüge familiärer Universitäten mit engen Kooperationsmöglichkeiten zu global agierenden Unternehmen und einer intensiven Betreuung der Studierenden. Nach erfolgreicher Teilnahme des Studienprogrammes wird den Studierenden der deutsche akademische Grad des Master of Science der Katholischen Universität und das französische Diplôme de l’Université Toulouse 1 verliehen.

Der Universitätsstandort in Ingolstadt zeichnet sich weiterhin durch sein vielfältiges Angebot an Studentenorganisationen aus, welche es den Studierenden ermöglichen sich während ihres Studiums sozial zu engagieren. Nach und während des Studiums profitieren die Studierenden von einem ausgeprägten Alumni-Netzwerk und verschiedenen Karrieremessen und Workshops, die gemeinsam mit Partnerunternehmen der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät organisiert werden.