Auswahl löschen

Biochemistry and Biophysics – Biophysicochimie binational

Hochschule

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Fakultät für Chemie und Pharmazie
Albertstraße 21
79104 Freiburg

Partnerhochschule/n

Université de Strasbourg

Fachbereichsadresse
Faculté de chimie
4, rue Blaise Pascal
67081


Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Fachrichtung

Biologie / Chemie, Naturwissenschaften / Mathematik / Informatik

Studienart

Master

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

145 Euro pro Semester

Studiengang

Biochemistry and Biophysics – Biophysicochimie binational

Studienverlauf

Die Studierenden, die den Schwerpunkt « physikalische Chemie » wählen, studieren im ersten Jahr in Strasbourg und im zweiten Jahr in Freiburg.

Die Studierenden, die den Schwerpunkt « Biochemie und Biologie“ wählen, studieren im ersten Jahr in Freiburg und im zweiten Jahr in Strasbourg.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Studierende, die den Schwerpunkt  « physikalische Chemie » wählen, besuchen im ersten Jahr Vorlesungen, praktische Übungen und Praktika in diesem Bereich. Im zweiten Jahr absolvieren die Studierenden ein Forschungs- und Vertiefungspraktikum im dritten Semester. Im vierten Semester, führen sie ihr Forschungsprojekt durch, das durch die Masterarbeit abgeschlossen wird.   Studierende, die den Schwerpunkt  « Biochemie und Biologie » wählen, besuchen im ersten Jahr Vorlesungen und praktische Übungen in diesem Bereich. Im zweiten Jahr besuchen die Studierenden spezialisierte Lehrveranstaltungen im Bereich der Biophysik und der Physikalischen Chemie im dritten Semester. Im vierten Semester, führen sie ihr Forschungsprojekt durch, das durch die Masterarbeit abgeschlossen wird.

Abschluss Frankreich

Master

Studiendauer in Semestern

2 Jahre

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2 Semester

Abschluss

Master

Abschlussarbeit

Französisch, Englisch oder Deutsch 20 Wochen in Strasbourg Maximal 6 Monate in Freiburg

Praktikum

Ja, für die Studierenden, die den Schwerpunkt « physikalische Chemie » wählen, sind Praktika im zweiten, im dritten und im vierten Semester obligatorisch. für die Studierenden, die den Schwerpunkt « Biochemie-Biologie» wählen, sind Praktika im ersten und im vierten Semester obligatorisch.

Studienvoraussetzungen

Studierende mit einer Ausbildung in Biochemie, Chemie, Biologie, Physik und allen Grenzbereichen; möglich ist daher ein Bachelorabschluss (licence) in Biochemie, Chemie, Biologie, Physikalischer Chemie, Biophysik, „Regio Chimica“ (binationaler Bachelorstudiengang der Universitäten Freiburg und Mulhouse) bzw. in verwandten Fächern. Ingenieure (école) der entsprechenden Fächer können sich ebenfalls bewerben. Die Studierenden müssen über ausreichende fachliche Sprachkompetenz in deutscher und englischer Sprache bzw. Französisch und Englisch verfügen (Niveau B2 im GER) nachgewiesen werden.


Zulassungsverfahren

schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen, Motivationsschreiben, Nachweis von Sprachkenntnissen in Französisch und Englisch bzw. Deutsch und Englisch sowie dem Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers eingereicht werden. Die Bewerbung wird von einer Kommission aus jeweils zwei Hochschullehrern der Partnerhochschulen begutachtet.

Die Zulassung erfolgt grundsätzlich für das erste Jahr, Ein Quereinstieg im zweiten Jahr ist nach Zustimmung der beiden Programmbeauftragten möglich.

Die Auswahlgespräche mit Studierenden finden Ende Mai, Anfang Juni statt (vor Ort oder via Skype).


Bewerbungsfrist

in Strasbourg (Mitte März bis Anfang Mai) / in Freiburg (July)

Sprachvorbereitung

Keine verpflichtende sprachliche Vorbereitung. Sprachunterricht während des ersten Jahres


Erforderliche Sprachkenntnisse

B2 Englisch/ Deutsch ODER Französisch/Deutsch • Englisch: CLES/ IELTS/ TOEFL/ FCE/ CAE/ • Deutsch: Goethezertifikat (B2) / GER • Französisch: DELF/ TCF


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.