Auswahl löschen

Chemie

Hochschule

Universität Bielefeld

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Fakultät Chemie, Physikalische Chemie III
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Partnerhochschule/n

Université Paris Diderot

Fachbereichsadresse
Université Paris Diderot Laboratoire ITODYS
Bâtiment Lavoisier 15, rue Jean-Antoine de Baïf
75013


Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Fachrichtung

Biologie / Chemie, Naturwissenschaften / Mathematik / Informatik

Studienart

Bachelor

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

In Höhe von: ca. 290,00 Euro pro Semester. Es handelt sich jedoch nicht um eine Studiengebühr, sondern um einen Semesterbeitrag, der unter anderem ein Ticket für den gesamten öffentlichen Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen beinhaltet (Semesterticket und NRW-Ticket).

Studiengang

Chemie

Studienverlauf

Alle ProgrammteilnehmerInnen verbringen zeitgleich die ersten drei Semester in Bielefeld und die letzten drei Semester in Paris.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Theoretische, methodische und praktische Fachkenntnisse in den allgemeinen Naturwissenschaften (neben dem Schwerpunkt Allgemeine Chemie insbesondere auch in der Physik und der Mathematik) werden in Vorlesungen, Übungen und Laborkursen vermittelt. Außerdem werden Methodenkompetenz und der sichere Umgang mit Chemikalien in studienintegrierten Laborpraktika trainiert.

Abschluss Frankreich

Bachelor

Studiendauer in Semestern

6 Semester

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

3 Semester

Abschluss

Bachelor

Abschlussarbeit

Die Bachelorarbeit besteht aus der Planung der Arbeit, der Durchführung und Protokollierung der Arbeit sowie der Anfertigung einer schriftlichen Ausarbeitung, in der die Arbeitsergebnisse zusammengefasst werden. Die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit beträgt 8 Wochen. Der Umfang beträgt in der Regel 20 bis 40 Seiten. Die Sprache der Abschlussarbeit (Deutsch, Französisch oder Englisch) richtet sich nach den betreuenden DozentInnen.

Praktikum

Studienintegrierte Laborpraktika

Studienvoraussetzungen

Abitur


Zulassungsverfahren

Reguläre Bewerbung an der Universität Bielefeld um einen Studienplatz in Chemie (1-Fach-Bachelor).

Unabhängig davon muss zuvor eine Bewerbung um Aufnahme in das deutsch-französische Studienprogramm bei Prof. Dr. Thomas Hellweg (Programmbeauftragter) erfolgen. Dafür erforderliche Unterlagen sind:

  • Lebenslauf mit Foto
  • Bewerbungsschreiben
  • Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (für die frz. KandidatInnen) oder Französischkenntnisse (für die dt. KandidatInnen)

Nach der Bewerbung werden die KandidatInnen zu einem Gespräch mit dem lokalen Programmverantwortlichen eingeladen. Hier werden auch die Fremdsprachenkenntnisse kurz begutachtet. Wenn die BewerberInnen von beiden Programmverantwortlichen akzeptiert wurden (die Entscheidung wird in enger Absprache getroffen), erfolgt die Einschreibung an den beiden Universitäten.


Bewerbungsfrist

30. Juni

Sprachvorbereitung

Jedes Semester stehen den Studierenden des Studienprogramms zahlreiche Sprachkurse in den unterschiedlichsten Sprachniveaus offen.

Zudem bilden die Studierenden der zwei Universitäten Tandems, wodurch die Sprachkenntnisse auf beiden Seiten verbessert und vertieft werden.


Erforderliche Sprachkenntnisse

Gute Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache (GERS B2)

Deutsche BewerberInnen können auch mit Grundkenntnissen in Französisch zu diesem Studiengang zugelassen werden. Die Teilnahme an intensiven Sprachkursen in der ersten Phase des Studiums in Bielefeld ist in diesem Fall obligatorisch. Zu Beginn des Studiums in Paris 7 im vierten Semester wird ein Sprachtest an der UFR EILA (Échanges Interculturels et Langues Appliquées) durchgeführt, um Lücken zu erkennen und um eventuell ergänzende Sprachkurse während des Aufenthalts in Paris zu belegen.

AbiturientInnen Deutsch-Französischer Gymnasien können von jeglichen Sprachtests befreit werden. Eine sichere Beherrschung der französischen Sprache ist für die Aufnahme des Chemie-Studiums in Paris unerlässlich.


Besonderheiten

Allen TeilnehmerInnen wird vor Beginn des Studiums in Bielefeld die Gelegenheit gegeben, ihre fachlichen Kenntnisse im Bereich Chemie und im Bereich Mathematik in Form von Vorkursen aufzufrischen.

Den französischen TeilnehmerInnen wird zudem ein Deutsch-Intensiv-Sprachkurs vor Studienbeginn angeboten.

Die TeilnehmerInnen des cursus franco-allemand werden während des gesamten Studiums in besonderem Maße betreut. Dies beinhaltet zum einen die individuelle fachliche Betreuung im Studium durch die Lehrenden der Fakultäten in Bielefeld und Paris. Zum anderen haben die Studierenden des Studienprogramms engen Kontakt zu den für das Programm Verantwortlichen.


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.