Auswahl löschen

Europäische Medienkultur

Hochschule

Bauhaus-Universität Weimar

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Fakultät Medien
Bauhausstr. 11
99423 Weimar

Partnerhochschule/n

Université Lumière Lyon 2

Fachbereichsadresse
Secrétariat Masters de l'ICOM - Campus Portes des Alpes
5, avenue Pierre Mendès-France
69676


Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Fachrichtung

Geistes- und Sozialwissenschaften, Medien, Kunst und Kommunikation

Studienart

Bachelor

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

nein

Studiengang

Europäische Medienkultur

Studienverlauf

Französische Studierende

Deutsche Studierende

1. Semester

Lyon

Weimar

2. Semester

Lyon

Weimar

3. Semester

Weimar

Lyon

4. Semester

Weimar

Lyon

5. Semester

Lyon

Lyon

6. Semester

Weimar

Weimar

 

1. und 2. Semester

 

Die deutschen Studierenden absolvieren das erste Studienjahr in Weimar und die französischen Studierenden in Lyon, wo sie Einführungsmodule belegen und Grundkenntnisse über das jeweilige Fach erlangen.

Teilnehmer des Studienprogramms EMK nehmen genau wie ihre einheimischen Kommilitonen an den studienbegleitenden Prüfungen teil.

 

3. und 4. Semester

 

Im zweiten Jahr wechseln die Studierenden jeweils an die Partneruniversität: Die Deutschen fahren nach Lyon und die Franzosen nach Weimar. Auch dort schreiben die Studierenden die gleichen Prüfungen und Arbeiten wie ihre inländischen Kommilitonen.

 

5. Semester

 

Im fünften Semester bleiben die deutschen Studierenden in Lyon und die französischen Studierenden kehren dorthin zurück, so dass alle gemeinsam studieren.

 

6. Semester

 

Das sechste Semester wird gemeinsam in Weimar verbracht. Neben einem letzten Studienmodul schreiben die Studierenden ihre Bachelor-Arbeit unter der Betreuung einer französischen Professorin oder eines französischen Professors sowie einer deutschen Professorin oder eines deutschen Professors. Die Studierenden schreiben die Arbeit in einer der beiden Sprachen (ca. 40 Seiten) und liefern eine Zusammenfassung in der anderen Sprache ab (ca. 4-8 Seiten). Die Verteidigung der Arbeit wird in beiden Sprachen im Beisein der deutschen und der französischen Professorinnen und Professoren abgehalten.

 


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

In Weimar: deutsche Medien- und Kulturwissenschaft (Medienphilosophie, Film- und Bildtheorie, Kulturtechniken, Medienmanagement)   In Lyon: französische Kommunikationswissenschaft (Publizistik, Marketing, Organisationskommunikation, Medienwirkungsforschung)

Abschluss Frankreich

Bachelor

Studiendauer in Semestern

6 Semester

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

3

Abschluss

Bachelor

Abschlussarbeit

BA-Arbeit bzw. mémoire de licence, Bearbeitungszeit : 3 Monate, Sprache: Deutsch oder Französisch, Zusammenfassung in der jeweils anderen Sprache

Praktikum

Nicht obligatorisch, aber empfohlen. Die meisten Studierenden absolvieren freiwillige Praktika, oft in Drittländern, während der Semesterferien.

Studienvoraussetzungen

Für den Bachelor-Studiengang Medienwissenschaft mit dem binationalen Studienprogramm Europäische Medienkultur gibt es seit WS 2012/13 ein Eignungsfeststellungsverfahren (EFV). Die fachliche Eignung der Bewerber und Bewerberinnen wird anhand der Eignungsfeststellungsverfahrensordnung (http://www.uni-weimar.de/de/medien/service/downloads/sonstige-ordnungen/#c23544) beurteilt.


Zulassungsverfahren

Gegenstand der zweistufigen Eignungsfeststellung ist neben der Hochschulzugangsberechtigung der Nachweis einer besonderen fachspezifischen Eignung. In der 1. Stufe werden bewertet:

 

• Die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung, z.B. Abitur (max. 55 Punkte)

• Der Durchschnitt aus den Fachnoten in den Fächern Deutsch, Französisch und Geschichte (max. 10 Punkte)

• Eine evtl. studiengangspezifische Berufsausbildung oder einschlägige Berufstätigkeit (max. 5 Punkte) (Hierzu zählen u.a. Ausbildung und Berufsqualifikation in/zum: Journalismus und Redaktionstätigkeit in Hörfunk, Print, Fernsehen, Online; Verlagswesen; Filmproduktion, Filmverleih und Filmförderung; Kulturmanager; Öffentlichkeitsarbeit; Bibliothekar; Mediengestalter; Werbekaufmann/frau; kaufmännische Verwaltung im Bereich der Massenmedien/Kultur)

 

Um an der 2. Stufe des Eignungsfeststellungsverfahrens teilnehmen zu können, muss eine Mindestpunktzahl von 45 erreicht sein.

In der 2. Stufe werden bewertet:

 

• Ein in französischer Sprache verfasstes, zweiseitiges (DIN A4) Motivationsschreiben (max. 30 Punkte) Die Kriterien und die Wichtung für die Bewertung des Motivationsschreibens sind:

• Spezifische Begründung des Wunsches, im Studienprogramm Europäische Medienkultur an der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar und der Université Lumière Lyon 2 ein Studium aufzunehmen (max. 15 Punkte)

• Medienfachbezug (max. 7,5 Punkte)

• Beschreibung studiengangadäquater Berufsziele (max. 7,5 Punkte)

 

Bewerber, die das Eignungsfeststellungsverfahren (1. und 2. Stufe) mit einer Mindestpunktzahl von 75 der insgesamt 100 zu vergebenden Punkte bestanden haben, werden zu einem Auswahlgespräch an die Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar eingeladen. Die Auswahlgespräche finden am 29. und 30. Juli 2013 in Weimar statt. Dafür ist das persönliche Erscheinen notwendig. Alle Bewerber, die zum Auswahlgespräch eingeladen sind, haben unabhängig vom Ergebnis des Gespräches bereits die fachspezifische Eignung für den Bachelor-Studiengang Medienwissenschaft erreicht und somit das Recht, sich in diesen Studiengang einzuschreiben.

 

Auswahlgespräche:

 

• Die etwa 20-minütigen Auswahlgespräche finden in deutscher und französischer Sprache statt

• In den Auswahlgesprächen werden sowohl die Medienkompetenz (max. 15 Punkte) als auch die Sprachkompetenz (max. 15 Punkte) der Bewerber festgestellt

• Erscheint ein Bewerber zum eingeladenen Termin nicht, wird das Auswahlgespräch mit 0 Punkten bewertet

• Für das Studienjahr 2012/13 stehen 16 Plätze zur Verfügung Zeitnah nach den Auswahlgesprächen erhält jeder Bewerber einen schriftlichen Bescheid darüber, ob er für das Studienprogramm Europäische Medienkultur geeignet ist.

 

Bewerbung zur Eignungsfeststellung:

 

Für die Teilnahme an der Eignungsfeststellung sind folgende Unterlagen einzureichen:

• Ausgefülltes und unterschriebenes Online-Bewerbungsformular für den Bachelor-Studiengang Medienwissenschaft/Studienprogramm EMK

• Ein tabellarischer Lebenslauf (muss als pdf-Dokument ins Portal hochgeladen werden) • Eine beglaubigte Kopie des zuletzt erlangten Schulzeugnisses (Hochschulzugangsberechtigung) oder ein von den zuständigen Behörden als gleichwertig anerkanntes Zeugnis

• Evtl. Nachweis über eine studiengangspezifische Berufsausbildung oder einschlägige Berufstätigkeit

• Ein zweiseitiges (DIN A4), in französischer Sprache verfasstes Motivationsschreiben (muss als pdf-Dokument ins Portal hochgeladen werden)

 

Eine Bewerbung per Telefax oder E-Mail ist nicht zulässig. Die Unterlagen sind vollständig auf dem Postweg zu richten an:

Bauhaus-Universität Weimar

Dezernat Studium und Lehre

Studierendenbüro

Geschwister-Scholl-Straße 15

99423 Weimar


Bewerbungsfrist

15.7.

Sprachvorbereitung

Sprachkurs der jeweiligen Fremdsprache semesterbegleitend im ersten Studienjahr, Intensivsprachkurs für französische Studierende vor Studienbeginn in Deutschland


Erforderliche Sprachkenntnisse

Gute Französisch-/bzw. Deutschkenntnisse


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.