European Management

Hochschule

U Tübingen

Hochschultyp

Universität

Partnerhochschule/n

EM Business School / U Strasbourg

Hochschultyp

Grande École

Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Letzte Aktualisierung: 17. Mai 2018


Fachrichtung

Volkswirtschaft / Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

Studienart

Kooperationen mit grandes écoles / écoles (BA+MA), Master

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem ersten Hochschulabschluss

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

Ja,Höhe: 142,10 Euro pro Semester für Studierende der Universität Tübingen https://www.uni-tuebingen.de/studium/studienfinanzierung-und-kosten/studiengebuehren.html


Studiengang

European Management

Schwerpunkte

Verschiedene Schwerpunkte möglich:

 

–       auf französischer Seite:
International and European Business, Entrepreneuriat, Comptabilité / Contrôle / Finance, Banque – Finance, Marketing stratégique et opérationnel, Supply Chain Management, International Purchasing

 

–       auf deutscher Seite:
Bankwirtschaft, Betriebliche Finanzwirtschaft, Finanzierung, Industrieökonomik, International Betriebswirtschaftslehre, Internationale Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Marketing, Ökonometrie, Personal und Organisation, Steuerlehre, Unternehmensrechnung und Controlling


Studienverlauf

–       ein Jahr in Strasbourg (60 ECTS)

–       ein Jahr in Tübingen (60 ECTS)

–       Pflichtpraktikum für die Universität Strasbourg Studierende verbringen das erste Studienjahr in Strasbourg und das zweite an der Universität Tübingen.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Die Studierenden wählen aus den oben genannten Spezialisierungen eine für Strasbourg und zwei, sowie eine Masterarbeit, für Tübingen. Es steht den Studierenden frei, ähnliche oder unterschiedliche Schwerpunkte an den beiden Orten zu wählen.

Abschluss Frankreich

Master Grande Ecole

Studiendauer

4 Semester (120ECTS)

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2

Abschluss Deutschland

Master of Science

Abschlussarbeit

Masterthesis (in Tübingen) Dauer: 18 Wochen Sprache: Deutsch oder Englisch


Praktikum

Pflichtpraktikum Ort: frei wählbar Dauer: 3,5 Monate


Studienvoraussetzungen

abgeschlossenes Bachelorstudium in Wirtschaftswissenschaften oder ein vergleichbarer Abschluss; Vorkenntnisse in BWL, VWL, Mathematik und Statistik


Zulassungsverfahren

In Frankreich concours zur Aufnahme an der EM Strasbourg, in Tübingen Bewerbung und Auswahlverfahren Für Details zum Auswahlverfahren der Universität Tübingen siehe:

http://www.wiwi.uni-tuebingen.de/studienbewerber/bewerbung-auswahl-und-zulassung/application-master-programs.html


Bewerbungsfrist

15. Mai an der Universtität Tübingen


Sprachvorbereitung

Französisch- bzw. Deutschkurse können zur Vorbereitung belegt werden


Erforderliche Sprachkenntnisse

Deutsch, Französisch und Englisch


Besonderheiten

nterkulturalität

Das Doppelmasterprogramm beruht auf einer Tradition der Internationalität und auf einer Partnerschaft zwischen den Universitäten Tübingen und Strasbourg. Seit 1997 haben etwa 200 Studierende den Doppelabschluss absolviert. Die Alumni arbeiten u. a. in Unternehmen, die auf dem deutsch-französischen oder dem globalen Markt agieren oder auch als Beamte im höheren Dienst des Auswärtigen Amtes. Der Erfolg unseres gemeinsamen Programms ist u. a. darauf zurückzuführen, dass künftige Arbeitnehmer gezielt für den deutsch-französische Arbeitsmarkt ausgebildet werden und sowohl die Wissenschafts-, Alltags- als auch Arbeitskultur beider Wirtschaftspartner während ihres Studiums kennenlernen.

Besonders vorteilhaft ist hierbei, dass die deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen in den Regionen beider Universitäten, dem Elsass und Baden-Württemberg, stark ausgeprägt sind.

 

Komplementärer Studienaufbau

Die Besonderheit unseres Masterstudienganges ist, dass den Studierenden nicht nur interkulturelle Kompetenz vermittelt, sondern durch die komplementären Unterrichtsmethoden in Tübingen und Strasbourg eine ganzheitliche Wissensvermittlung garantiert wird. Der Auslandsaufenthalt ist als integrierter Bestandteil in das Studium eingebunden. Die Harmonisierung des Studienplans erleichtert den Studierenden die Organisation ihres Auslandsaufenthalts.

Die Studienaufenthalte in den Partnerländern sind zeitlich ausgewogen (jeweils 1 Jahr). Dabei ergänzen sich die beiden unterschiedlichen Lehrmethoden mit dem Schwerpunkt Praxis in Strasbourg (inkl. Praktikum) und dem Schwerpunkt Wissenschaft in Tübingen.

 

Zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten

Das Angebot an Lehrveranstaltungen für die Studierenden an beiden Universitäten ist breit gefächert. Dies bietet den Studierenden die Möglichkeit, entweder eine breit fundierte Ausbildung in der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre durch das facettenreiche Angebot an Lehrveranstaltungen zu absolvieren oder sich auf ein bis zwei Fachgebiete zu spezialisieren und diese sowohl in Strasbourg als auch in Tübingen zu studieren. Dabei macht die Entdeckung zweier länderspezifischer Blickwinkel über denselben Bereich einen besonderen interkulturellen Reiz aus.