Maschinenbau -Produktions- und Werkstofftechnik

Hochschule

TU Kaiserslautern

Hochschultyp

Technische Universität

Fachbereichsadresse

Lehrstuhl für Werkstoffkunde (WKK)
D 67653 Kaiserslautern

Partnerhochschule/n

INSA Rouen Normandie

Hochschultyp

Ecole d'ingénieurs

Programmbeauftragte_r

Prof. Dr.-Ing. Tilmann Beck
Tel: 00 49 (0)631 205 3362
Fax: +49 (0)631 205 2137
E-Mail: beck@mv.uni-kl.de
WWW: http://www.doppelstudium-maschinenbau.de/

Letzte Aktualisierung: 4. April 2019


Fachrichtung

Ingenieurwissenschaften / Architektur, Maschinenbau / Mechatronik / Werkstofftechnik / Materialwissenschaften

Studienart

Bachelor, Kooperationen mit grandes écoles / écoles (BA+MA), Master

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem zweiten Studienjahr

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

Sozialbeitrag und Semesterticket für ca. 240€ pro Semester für die deutschen Studierenden. Studierende der Partnerhochschule sind vom Sozialbeitrag befreit und können wahlweise nur das Semesterticket (ca. 140€ pro Semester) beantragen.


Studiengang

Maschinenbau -Produktions- und Werkstofftechnik

Schwerpunkte

Maschinenbau, Werkstoffe und Produktion


Studienverlauf

Gemeinsames Studium ab dem 5. Semester

Semester 5, 6 und 7: am INSA in Rouen

Semester 8, 9 und 10 an der TU Kaiserslautern


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Materialwissenschaft, Produktionstechnik, Qualitätsmanagement

Abschluss Frankreich

Ingénieur diplômé de l'Institut National des Sciences Appliquées de Rouen, spécialité Mécanique

Studiendauer

10 Semester

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

7 Semester

Abschluss Deutschland

Master of Science

Abschlussarbeit

Masterarbeit in Deutschland auf Deutsch oder Englisch


Praktikum

12 Wochen insgesamt jeweils 6 in Frankreich und 6 in Deutschland


Studienvoraussetzungen

Abitur oder Äquivalent, Studium im Bachelor Maschinenbau mit guten Leistungen in den ersten drei Fachsemestern, Französischkenntnisse


Zulassungsverfahren

Durch Auswahlkommission nach Einreichen von einer zweisprachigen schriftlichen Bewerbung und einem Vorstellungsgespräch.


Bewerbungsfrist

15. Mai/15. Dezember jeden Jahres


Sprachvorbereitung

Kursangebot beim Sprachzentrum an der Hochschule


Erforderliche Sprachkenntnisse

Mindestniveau: Französisch und Englisch B1 zum Zeitpunkt der Bewerbung


Besonderheiten

In Rouen stehen Wohnheimplätze zur Verfügung; starkes Gruppenzugehörigkeitsgefühl