Studienführer

Politikwissenschaften – Affaires Européennes / Affaires Internationales

Hochschule

FU Berlin

Freie Universität Berlin

Hochschultyp

Universität

 

 

Fachbereichsadresse

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Ihnestr. 22 — Raum 120

D 14195 Berlin

 

 

Programmbeauftragte(r)

Prof. Dr. Miriam Hartlapp

 

Tel +49 (0)30 - 838-55016

Fax +49 (0)30 - 838-55049

E-Mail miriam.hartlapp(at)fu-berlin.de

www http://www.polsoz.fu-berlin.de/polwiss/studium/frankreich/stud_fu_scpo/index.html, http://master.sciences-po.fr/fr/contenu/doubles-diplomes-freie-universitat-berlin

 

AnsprechpartnerIn

Natalie Welfens / Tobias Hübler

Tel +49 (0)30 - 838-57032

E-Mail DF-Studien(at)polsoz.fu-berlin.de

 

 

Partnerhochschule

Sciences Po

Sciences Po

Hochschultyp

Grande École

 

Allgemeine Informationen

Fachrichtung

Geistes-und Sozialwissenschaften

 

Studienart

Master
Kooperationen mit grandes écoles / écoles (BA+MA)

 

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem ersten Hochschulabschluss

 

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

ca. 300,00 (Semesterticket, Administration, Studentenwerk) Euro pro Semester

Studienprogramm

Studiengang

Politikwissenschaften – Affaires Européennes / Affaires Internationales

 

Schwerpunkte

Der Doppel-Master-Studiengang ermöglicht es Studierenden aus Frankreich, Deutschland und Drittländern auf der Basis eines zweijährigen Studiums in Paris und Berlin den Master de Sciences Po in den Spezialisierungen „Affaires européennes“ oder „Affaires internationales“ sowie den Master of Arts im Fach Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin zu erwerben. Der Studiengang umfasst:  

• zwei Studienjahre, von denen das erste an Sciences Po Paris und das zweite am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin zu absolvieren ist;  

• zwei Gemeinsame Seminare, die in besonderer Weise der Ausbildung der interkulturellen Kompetenz und der Integration der Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Studienganges dienen sollen;  

• Ein Praktikum im Umfang von mindestens sechs Wochen (240 Stunden Präsenzzeit, plus 60 Stunden Vor- und Nachbereitung), das zwischen den beiden Studienjahren wahlweise in Frankreich, Deutschland oder dritten Ländern absolviert werden kann.

 

Studienverlauf

Im ersten Studienjahr werden die Studierenden an Sciences Po Paris in das erste Jahr des Masterstudiengangs integriert. Dabei können die Studierenden ein Masterprogramm der PSIA (Paris School of International Affairs) oder den Master Affaires Européennes wählen. Das Studienprogramm setzt sich aus Kursen des so genannten Vertiefungsbereichs (enseigenements de spécialisations), des Kernbereichs (tronc commun, Sprachen) und aus Wahlpflichtkursen zusammen. Hinzu kommt ein speziell für die Studierenden der Doppel-Master-Studiengänge organisiertes Gemeinsames Seminar.

 

Im zweiten Studienjahr werden die Studierenden am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin in den Masterstudiengang Politikwissenschaft integriert. Zur Wahl stehen Schwerpunktsetzungen in folgenden Bereichen:

 

• Politische Theorie, rechtliche und ökonomische Grundlagen der Politik,

 

• Internationale Beziehungen mit den besonderen Schwerpunkten Internationale Politische Ökonomie, Friedens- und Konfliktforschung und regionalen Integration (EU)

 

• Vergleichende Analyse von politischen Systemen und Politikfeldern (u.a. Umwelt- und Energiepolitik)

 

• Regionalstudien

 

Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Durch die Komplementarität der Studiengänge an den beiden Partnerinstituten vertiefen und erweitern die Studierenden ihre  forschungsorientierten politikwissenschaftlichen Fähigkeiten und erwerben zugleich anwendungsbezogene Kompetenzen, die in vielfältigen Tätigkeiten in Wirtschaft, Politik,Verwaltung und Medien sowie in kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen genutzt werden können. 

Zugleich werden profunde Kenntnisse der politischen, sozialen, ökonomischen  und kulturellen Strukturen Deutschlands und Frankreichs vermittelt. Die Ausbildung der interkulturellen Kompetenz sowie der fremdsprachlichen Fertigkeiten befähigt die Studierenden zur Mobilität im deutsch-französischen, europäischen und internationalen Rahmen. 

 

Studiendauer

2 Jahre

 

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2

 

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

 

Abschluss Deutschland

Master of Arts im Fach Politikwissenschaft

 

Abschluss Frankreich

Master de Sciences Po (selon la spécialisation choisie)


Praktika

Praktikum

Ein Praktikum von mindestens 6 Wochen ist obligatorischer Bestandteil der Doppel Master-Studiengänge. Dieses kann weltweit an universitären Forschungseinrichtungen, in internationalen Organisationen, im Bereich der Politik und der Verwaltung, der Medien oder in Unternehmen absolviert werden. Es sollte in der Regel zwischen dem ersten und zweiten Jahr des Masterprogramms in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden.

 

Abschlussarbeit

Um den Studienabschluss zu erlangen müssen die Studierenden eine Masterarbeit im Umfang von 20.000 Wörtern verfassen, an einem Begleitcolloquium zur Masterarbeit teilnehmen und im Rahmen einer mündlichen Prüfung ihre Master-Arbeit verteidigen.


Bewerbung

Studienvoraussetzungen

Abgeschlossenes Studium

 

Zulassung

Voraussetzung für die Bewerbung ist der Abschluss des Bachelor of Arts oder eines äquivalenten Studiengangs im Umfang von 180 ECTS. Grundkenntnisse im Fach Politikwissenschaft sollten vorhanden sein. Nachgewiesen werden sollten zudem sehr gute Kenntnisse der politischen und sozialen Strukturen Deutschlands und Frankreichs sowie sehr gute deutsche und französische Sprachkenntnisse. Zudem fließt auch das soziale Engagement bzw. die Berufs- und Praxiserfahrung der BewerberInnen in die Bewertung der Bewerbung mit ein.

 Zugangsberechtigt zum Deutsch-Französischen Doppel-Master-Studiengang sind sowohl Studierende der Sciences Po Paris und der Freien Universität Berlin, als auch Studierende anderer Hochschulen aus Deutschland, Frankreich und Drittländern.

Die Auswahl erfolgt über eine Online Bewerbung durch Sciences Po Paris auf der Grundlage des Vorschlags einer gemischten Auswahlkommission, der mindestens je ein Repräsentant der Partnerinstitute angehört.

 

Bewerbungsfrist

Die Termine des Auswahlverfahrens werden jeweils zu Beginn des Jahres im Einvernehmen zwischen den Partnerinstituten festgelegt und auf der Homepage des Deutsch-Französischen Doppel-Masterstudiengangs veröffentlicht. In der Regel ist die Bewerbungsdeadline


Erforderliche Sprachkenntnisse

Sprachvorbereitung

An der Freien Universität Berlin wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben sich in geeigneter Form (Organisation eines Sprachkurses oder individuelle Vorbereitung) die sprachlichen und methodologischen Erfordernisse für ein erfolgreiches Studium an Sciences Po anzueignen. An Sciences Po erfolgt die fachsprachliche Vorbereitung im Rahmen der regulären Fremdsprachenausbildung.

 

Erforderliche Sprachkenntnisse

Deutsche Sprachkenntnisse (TestDaF, DSH oder UNIcert) Französische Sprachkenntnisse Englische Sprachkenntnisse (Toefl /IELTS)

 

Besonderheiten

-

 

 

 

letzte Aktualisierung

15.05.17


zurück

Le guide des programmes de soutien à la recherche n'est pas exhaustive. L'UFA décline toute responsabilité pour le contenu de sites internet externes.