Studienführer

Deutsch-Französische Journalistik

Hochschule

U Freiburg

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Hochschultyp

Universität

 

 

Fachbereichsadresse

Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Postfach

D 79085 Freiburg im Breisgau

 

 

Programmbeauftragte(r)

Prof. Dr. Daniel Jacob

 

Tel +49 (0)761 203 3171

Fax 0049 (0) 761/203-2006

E-Mail daniel.jacob(at)romanistik.uni-freiburg.de

www http://www.fz.uni-freiburg.de/studium/iwb ,

 

AnsprechpartnerIn

Eva Coydon (Geschäftsführerin)

Tel +49 (0)761 203 96763

E-Mail eva.coydon(at)fz.uni-freiburg.de

 

weitere AnsprechpartnerIn Guilhem Fernandez (Studienkoordinator)

Tel +49 (0)761 203 8973

E-Mail guilhem.fernandez(at)fz.uni-freiburg.de

 

weitere AnsprechpartnerIn

Sekretariat Studienkoordination

Tel +49 (0)761 203 96768

E-Mail studium(at)fz.uni-freiburg.de

Partnerhochschule

U Strasbourg

Université de Strasbourg

Hochschultyp

Université

 

Allgemeine Informationen

Fachrichtung

Geistes-und Sozialwissenschaften

 

Studienart

Master

 

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem ersten Hochschulabschluss

 

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

x ja, in Höhe von: z.Zt. 145 €/Semester für Studierende mit Heimatuniversität Freiburg und 85 €/ Semester für Studierende mit Heimatuniversität Straßburg

Studienprogramm

Studiengang

Deutsch-Französische Journalistik

 

Schwerpunkte

Das Studium richtet sich an Absolventen aller Fachrichtungen und verbindet fachliches Wissen zu Politik, Recht und Gesellschaft Frankreichs, Deutschlands und Europas mit einer fundierten und praxisnahen journalistischen Ausbildung.

 

Studienverlauf

- WiSe 1: Deutschland (Frankreich-Zentrum)

- SoSe 1: Deutschland (Frankreich-Zentrum)

- WiSe 2: Frankreich (CUEJ)

- SoSe 2: Frankreich (CUEJ)

 

Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Erstes Masterjahr (FZ) :

  • Medientheorie und Medienwissen

  • journalistische Grundfertigkeiten Print, Hörfunk, Fernsehen, Online und Crossmedia

  • Projektarbeit und Publikationen

  • Politik, Recht und Gesellschaft Frankreichs, Deutschlands und Europas

  • Sprachliche und interkulturelle Kompetenzen

  • Praktikum (8 Wochen)

Zweites Masterjahr (Cuej)

  • Vertiefung der im ersten Masterjahr erworbenen Fertigkeiten

  • thematische Spezialisierung

  • technische Spezialisierung in den Bereichen Radio, Fernsehen oder Print und Multimedia

  • Verfassen der Masterarbeit und Verteidigung vor einer binationalen Jury

  • Délocalisation – Auslagerung der letzten Unterrichtswochen ins Ausland

Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Studienprogramm:

http://fz.uni-freiburg.de/studium/dfj/studienverlauf-dfj

 

Studiendauer

2 Jahre

 

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2

 

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

 

Abschluss Deutschland

Master of Arts

 

Abschluss Frankreich

Master professionnel de Journalisme, Mention Journalisme franco-allemand


Praktika

Praktikum

Mind. 8 Wochen in der vorlesungsfreien Zeit in einer geeigneten Medieneinrichtung in Deutschland oder Frankreich

 

Abschlussarbeit

Masterarbeit (in deutscher oder französischer Sprache)


Bewerbung

Studienvoraussetzungen

Zum Studium im Studiengang Master of Arts Deutsch-Französische Journalistik kann nur zugelassen werden, wer 1. einen ersten Abschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 an einer deutschen Hochschule in einem Bachelorstudiengang oder in einem gleichwertigen mindestens dreijährigen Studiengang an einer deutschen oder ausländischen Hochschule erworben hat und 2. über Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt, die mindestens dem Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen, sowie über Kenntnisse der französischen Sprache, die mindestens dem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen.

 

Zulassung

Bewerbung:

Für eine Bewerbung sind die folgenden Unterlagen erforderlich:

  • Vollständig ausgefüllter Zulassungsantrag

  • eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses des ersten Hochschulabschlusses

  • eine aussagekräftige inhaltliche Übersicht über alle Studien- und Prüfungsleistungen des ersten Hochschulabschlusses (Leistungsübersicht – Transcript of Records) in amtlich beglaubigter Kopie

  • geeignete Nachweise über ausreichende Sprachkenntnisse in beglaubigter Kopie

  • ein tabellarischer Lebenslauf in deutscher oder französischer Sprache

  • ein in deutscher oder französischer Sprache verfasstes Motivationsschreiben im Umfang von höchstens zwei DIN-A4-Seiten, in dem der Bewerber/die Bewerberin seine/ihre persönlichen Beweggründe für die Aufnahme eines Studiums im Studiengang Master of Arts Interkulturelle Studien - Deutschland und Frankreich darlegt

  • eine von dem Bewerber/der Bewerberin eigenhändig unterschriebene Erklärung in deutscher Sprache, dass er/sie das Motivationsschreiben selbständig und ohne fremde Hilfe angefertigt und die aus fremden Quellen übernommenen Inhalte als solche kenntlich gemacht hat (Vorlage in Kürze online verfügbar)

Ausführliche Informationen zu den einzureichenden Bewerbungsunterlagen finden Sie unter:

http://fz.uni-freiburg.de/studium/iwb/bewerbung-iwb

Bewerbungsadresse:

Frankreich-Zentrum

Albert-Ludwigs-Universität

Postfach

D-79085 Freiburg i.Br.

 

Bewerbungsfrist

Das Studium kann ausschließlich im Wintersemester aufgenommen werden. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen jeweils bis zum 30. Juni am Frankreich-Zentrum eingegangen sein.


Erforderliche Sprachkenntnisse

Sprachvorbereitung

Intensivkurs Deutsch in Freiburg für französische Studierende (jeweils vor Vorlesungsbeginn des Wintersemesters) Semesterbegleitende Sprachkurse

 

Erforderliche Sprachkenntnisse

Französisch mind. Niveau B2 der Europäischen Referenzrahmens Deutsch mind. Niveau C1 des Europäischen Referenzrahmens

 

Besonderheiten

  • Studium an zwei bedeutenden Institutionen des European Campus Verbundes

  • berufsnahes Studium

  • intensive Ausbildung in einer kleinen Studierendengruppe (insg. max. 12 Studierende)

  • moderne technische Ausstattung des Medienzentrums der Universitätsbibliothek Freiburg und des Cuej

  • konkrete Zusammenarbeit mit Medieneinrichtungen

  • Délocalisation – Auslagerung der letzten Unterrichtswochen des Cuej ins Ausland

  • obligatorisches Praktikum (8 Wochen)

  • Begleitung bei der Praktikumssuche

  • Seminar zur Berufsorientierung und Kontakt zu AbsolventInnen des Studiengangs

 

 

 

letzte Aktualisierung

07.04.16


zurück

Le guide des programmes de soutien à la recherche n'est pas exhaustive. L'UFA décline toute responsabilité pour le contenu de sites internet externes.