Auswahl löschen

Konvergenz und Divergenz im Europa des 20. Jahrhunderts: Politik, Wirtschaft und Kultur

Deutsch-Französische Sommer- und Winterschulen

2010

DHI Paris - U Paris 4

In der deutsch-französischen Sommerschule werden wir den Schwerpunkt auf den Strukturwandel legen, den Europa im 20. Jahrhundert erlebt hat. Dieser strukturelle Ansatz macht es erforderlich, die Zäsur von 1945, die bis heute der Forschung zur europäischen Integration üblicherweise zugrunde liegt, zu überwinden.
In diesem Zusammenhang möchten wir untersuchen, inwieweit Historiker von Konzepten aus den Sozialwissenschaften profitieren können, wie etwa die Theorie der Konvergenz der europäischen Gesellschaften, Konzepte der Integration und der Europäisierung. Aus methodologischer Sicht werden wir daher den Schwerpunkt auf komparative Analysen, Transferstudien und mittel- sowie langfristige Ansätze legen.
Die Sommerschule möchte innovative Arbeiten fördern und sich mit aktuellen Fragen junger Nachwuchswissenschaftler/innen auseinandersetzen, die über die Geschichte Europas arbeiten.

Letzte Aktualisierung: 17. May 2018