Karriere im Automobilsektor

Karriere im Automobilsektor: Knüpfen Sie bei unserer deutsch-französischen netzwerkbildenden Abendveranstaltung Kontakt zu verschiedenen Akteuren der Branche und feilen Sie an Ihrer beruflichen Laufbahn.

Die Association Bernard Gregory (ABG) und die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) bündeln ihre Expertise in Sachen berufliche bzw. deutsch-französische Mobilität, um Doktoranden und frisch Promovierten im Rahmen einer Diskussionsrunde neue Impulse für ihre beruflichen Pläne – z. B. im Hinblick auf einen Einstieg in den Wirtschaftssektor – zu geben.

Das A und O für Letzteres ist und bleibt ein gutes Netzwerk. Die besten Einblicke in ein Metier erhält man von den entsprechenden Praxisvertretern, die zudem bestens aufgestellt sind, über die Entwicklungen im Sektor sowie die unterschiedlichen Berufskulturen zu informieren und Beschäftigungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Dies ermöglicht es den Promovierten, sich bei ihrer Bewerbung besser zu positionieren.

Denn bei der Planung eines beruflichen Aufenthalts im Partnerland spielen die interkulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und Frankreich hinsichtlich der Bewerbungskulturen und des Stellenwerts einer Promotion eine wichtige Rolle. Die Veranstaltung ist eine einmalige Gelegenheit, sich auf diese Herausforderung vorzubereiten.

Im Anschluss an die Diskussionsrunde bietet sich beim Buffet, das bei einem deutschen Caterer (Le Stube) bestellt wurde, nicht nur die Möglichkeit, Deutschland von seiner kulinarischen Seite (besser) kennenzulernen, sondern insbesondere die Gelegenheit zum persönlicheren Austausch und zur weiteren Vernetzung.

Unbedingt vormerken: Paris, 26. Januar 2017, 18 bis 22 Uhr (genauer Veranstaltungsort folgt)

Teilnahmegebühr: 10 €

Weitere Informationen sowie Anmeldung bei Bérénice Kimpe – Deutsch-Französische Servicestelle ABG-DFH

kimpe(at)dfh-ufa.org

Referenten (nach derzeitigem Stand)

  • Dr.-Ing. Jochen Langheim, VP International des Wettbewerbsclusters Mo’véo (Paris) – Doktor der Elektrotechnik
  • Dr.-Ing. Armin Azarian, V&V Strategy After-Sale bei PSA (Paris) – Doktor der Elektrotechnik
  • Dr. Jean-Franҫois Roland, Technischer Direktor bei Bollig & Kemper (Grenoble) – Doktor der Chemie