Podcast: Welchen Status haben frei zugängliche Bildungsmaterialien an deutschen und französischen Hochschulen?

Jöran Muuß-Merholz, Diplom-Pädagoge und Experte für freie Bildungsmaterialien (Open Educational Resources, OER), sprach am 6. September 2017 mit den Digitalisierungsexperten Perrine de Coëtlogon (Ministerium für Hochschulwesen, Forschung und Innovation, MESRI) und Dr. Stephan Pfisterer (Bundesministerium für Bildung und Forschung, BMBF) über die unterschiedliche Entwicklung von OER in Frankreich und Deutschland, die Rolle von Hochschullehrenden und Ministerien und den nicht zu unterschätzenden Stellenwert von MOOCs (Massive Open Online Courses).

Der Podcast ist Teil von Muuß-Merholz‘ Reihe „ZugehOERt“, die auf der deutschen Plattform OERinfo zu finden ist. Die Aufnahme entstand am Rande eines Expertenkolloquiums zum Thema „Digitalisierung im Hochschulwesen – Erfahrungen in Deutschland und Frankreich“, welches die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) in Kooperation mit  BMBF und MESRI am 6. September 2017 im BMBF in Berlin organisierte.
Hier geht’s zum Podcast.