Prof. Dr. Harald Kosch erhält französischen Verdienstorden

Prof. Dr. Harald Kosch, Professor am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Verteilte Informationssysteme an der Universität Passau und stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Deutsch-Französischen Hochschule, ist zum „Chevalier de l’ordre des Palmes Académiques” ernannt worden.

Die Auszeichnung wurde ihm am 26. Oktober 2016 durch Jean-Claude Brunet, den Generalkonsul der französischen Republik in München, verliehen.

„Mit der Auszeichnung möchten wir ein besonders herausragendes Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit ehren“, sagte Jean-Claude Brunet. In Frankreich ist der Orden eine der ältesten und höchsten Auszeichnungen für Verdienste um das französische Bildungswesen. Im Jahr 1808 von Napoleon Bonaparte eingeführt, werden mit ihm nachhaltige und aktive Beiträge zur Vermittlung der französischen Bildung und Kultur gewürdigt.

Tatsächlich sieht sich Harald Kosch als Botschafter Frankreichs und eines Kerneuropas des gemeinsamen Verständnisses: „Für mich bedeutet der Orden eine Wertschätzung meiner deutsch-französischen Aktivitäten zur Intensivierung einer universitären Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern und für die aktive Unterstützung der Frankophonie in Bayern und Deutschland.“

Nach seinem Vordiplom in Informatik an der Technischen Universität München wechselte Harald Kosch an die École Normale Supérieure de Lyon und schloss dort sein Studium ab. An der École Normale Supérieure de Lyon wurde er von 1993 bis 1997 unter seinem Doktorvater Lionel Brunie promoviert. Als Senior Research Assistant wechselte der zweifache Familienvater anschließend an die Universität Klagenfurt, bevor er 2006 dem Ruf der Universität Passau folgte. Er ist deutscher Direktor des DFH/UFA-Doktorandenkollegs zwischen der INSA de Lyon und der Universität Passau. Schwerpunkt dieses Austausches sind Kooperationen in intelligenten digitalen Systemen. Für seine Publikationen und sein internationales Engagement erhielt Kosch zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem im Jahr 2013 den Preis für Verdienste in der Internationalisierung der Universität Passau.

Alle Fotos: Universität Passau
Rückfragen richten Sie bitte an das Referat für Medienarbeit, Tel. 0851 509-1439