Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Chemie (Regio Chimica)

Hochschule

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Institut für Anorganische und Analytische Chemie
Albertstraße 21
79104 Freiburg

Partnerhochschule/n

Université de Haute-Alsace

Fachbereichsadresse
Faculté des Sciences et Techniques
18 rue des Frères Lumière
68093 Mulhouse


Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Brigitte Mundinger
Tel: +49-(0)7 61 20 36 13 1
E-Mail: brigitte.mundinger(at)cpg.uni-freiburg.de

Fachrichtung

Biologie / Chemie, Naturwissenschaften / Mathematik / Informatik

Studienart

Bachelor

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

155 Euro pro Semester

Studiengang

Chemie (Regio Chimica)

Studienverlauf

1. Jahr in Mulhouse, 2. Jahr in Freiburg, 3. Jahr, je nach Schwerpunkt entweder in Mulhouse (FST oder ENSCMu) oder in Freiburg


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Der Deutsch-Französische Bachelor in Chemie vermittelt:   – Fachkenntnisse in Chemie   – Fachkenntnisse in den Nebenfächern Mathematik, Physik, Informatik sowie Literatur- und Datenbankrecherche   – Durch Interkulturelle Module: Interkulturelle Kompetenzen (Interkulturelle Kommunikation, Präsentationstechniken, Interkulturelles Teammanagement etc.) sowie Kenntnisse politischer, wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Strukturen in Frankreich, Deutschland und der Schweiz   – Dreisprachigkeit (Deutsch und Französisch, Englisch), am Ende Möglichkeit eines bezuschussten Sprachzertifikats

Abschluss Heimathochschule

Bachelor

Abschluss Partnerhochschule

Bachelor

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2 bzw. 4

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2 bzw. 4

Gesamtstudiendauer in Semestern

3 Jahre

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Abschlussarbeit

Falls 3. Jahr in Freiburg: Bachelorarbeit auf Deutsch (Französisch oder Englisch auf Antrag)

Besonderheiten

Die Besonderheit des Studiums besteht darin, dass sich die Arbeitsmethoden und kulturellen Unterschiede der beteiligten Länder in den wissenschaftlichen Fächern ergänzen, und dass der Unterricht für die Dauer des Studiengangs abwechselnd in den beiden Partnerländern stattfindet. Interkulturelle Module begleiten die wissenschaftliche Ausbildung und finden in Frankreich auf Deutsch sowie in Deutschland auf Französisch statt. Die Weiterentwicklung der deutschen und französischen Sprachkenntnisse wird außerdem durch Tandem-Unterricht unterstützt. In Frankreich ist Englisch-Unterricht verpflichtend im Studienplan integriert, in Deutschland wird der Besuch von uni-internen Englisch-Kursen empfohlen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten die Studierenden einen doppelten Abschluss, den Bachelor of Science in Deutschland und die Licence de Chimie in Frankreich.


Praktikum

Falls 3. Jahr in Mulhouse: Praktikum in der Chemischen Industrie oder einem Forschungslabor, mit Praktikumsbericht

Studienvoraussetzungen

Abitur / Baccalauréat bzw. gleichwertige Abschlüsse, mind. Sprachniveau B 1 (vgl. Europäischer Referenzrahmen) in Französisch, Deutsch und Englisch


Zulassungsverfahren

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Auswahlkriterien: Kenntnisse in Naturwissenschaften, sprachliche Fähigkeiten, Motivationsschreiben und Auswahlgespräch.


Bewerbungsfrist

10. Juli des jeweiligen Jahres

Sprachvorbereitung

Semesterbegleitende Tandem-Sprachkurse (Deutsch-Französisch) und semesterbegleitend Englisch-Kurse


Erforderliche Sprachkenntnisse

Französisch, Deutsch, Englisch , mindestens Niveau B 1 (vgl. Europäischer Referenzrahmen)


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.