Thèse en ligne

Die DFH fördert aktuell etwa 150 Doktoranden, die eine binationale Cotutelle durchführen.

Mit „Thèse en ligne“ bietet die DFH einen Einblick in das breite Spektrum der zwischen Deutschland und Frankreich erfolgreich abgeschlossenen Cotutelles und erhöht so deren Sichtbarkeit.

Die Übersicht wird ständig aktualisiert und wir freuen uns über die Zusendung einer Kurzfassung Ihrer Cotutelle-Dissertation an: promotion-doctorat@dfh-ufa.org.

Bitte senden Sie Ihre Informationen als Word- oder Open-Office Dokument auf bis zu drei Seiten (Dateigröße unter 6 MB). Wenn möglich sollte die Kurzfassung in zwei der folgenden drei Sprachen sein: Deutsch, Französisch, Englisch.

Doktorand:
Pauline Vallot

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
Georg-August-Universität Göttingen
Université Paris 1 Panthéon Sorbonne

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Silke Hans (GAU Göttingen)
Mme Anne-Catherine Wagner (U Paris 1)

Version Fr: Une immigration déqualifiée. Diplômé·es d’études longues à la périphérie des professions supérieures françaises et allemande

Version GB: Deskilled immigrants. Higher educated people at the periphery of the French and German upper occupation

Doktorand:
Hélène Tessier Amorim

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Université de Rouen

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Paul Geyer (U Bonn)
Mme Françoise Rétif (U Rouen)

Version D: „Literatur und Opfer zur Zeit der Frühromantik. Die Inszenierung des Selbst-Opfers des Schriftstellers in den lyrischen und epischen Werken. Theoretisierung und praktische Durchführung.“

Version FR: „Littérature et sacrifice au temps du Premier Romantisme. La mise en scène de l’auto-sacrifice de l’écrivain dans les œuvres lyriques et romanesques. Théorisation et mise en œuvre pratique.“

Doktorand:
Han Lu

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institute of Cellular and Integrative Neurosciences (INCI)

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Stefan Rotter (U Freiburg)
Mme Ipek Yalcin-Christmann (Institute of Cellular and Integrative Neurosciences (INCI))

Version D: Homeostatic structural plasticity of neuronal connectivity in response to external stimulation: A combined study using computer simulations and in vivo experiments

Version FR: Homeostatic structural plasticity of neuronal connectivity in response to external stimulation: A combined study using computer simulations and in vivo experiments

Version GB: Homeostatic structural plasticity of neuronal connectivity in response to external stimulation: A combined study using computer simulations and in vivo experiments

 

 

Doktorand:
Andrea Dexheimer

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
Eberhard Karls Universität Tübingen
Université Aix-Marseille

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Dorothee Kimmich (U Tübingen)
M. Alexis Nuselovici (U Aix Marseille)

Version D:  „- Ad marginem – Die Linie bei Paul Klee und Henri Michaux. Ein Dispositiv als Widerstand gegen totalitäre Denkweise.“

Version FR: „- Ad marginem –  La ligne chez Paul Klee & Henri Michaux. Un dispositif contre la pensée totalitaire.“

Version GB: „- Ad marginem – The line in Paul Klee’s & Henri Michaux‘ work. A possibility to resist against totalitarian thinking.“

Doktorand:
Gwendoline Cicottini

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
Eberhard Karls Universität Tübingen
Université Aix-Marseille

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Johannes Großmann (U Tübingen)
Mme Isabelle Renaudet (U Aix-Marseille)

Version D: Verbotener Umgang, vergessene Kinder? Beziehungen deutscher Frauen zu französischen Kriegsgefangenen im Zweiten Weltkrieg

Version FR: Relations interdites, enfants oubliés ? Les relations entre femmes allemandes et prisonniers de guerre français pendant la Seconde Guerre mondiale

Version GB:Forbidden relationships, forgotten children? The relationships between German women and French prisoners of war during the Second World War

Doktorand:
Xiaolei Chen

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
Universität des Saarlandes
Université de Lorraine

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Christian Motz (U des Saarlandes)
M. Stéphane Berbenni (U Lorraine)

Version FR: „Études Expérimentale et Théorique des Contraintes d’Incompatibilités et d’Empilement de Dislocations aux Joints de Grains avec Prise en Compte des Anisotropies Élastique et Plastique“

Version D: „Experimentelle und theoretische Untersuchungen zu Inkompatibilitäts- und Versetzungsaufstauungsspannungen an Korngrenzen unter Berücksichtigung der elastischen und plastischen Anisotropie“

Version GB: „Experimental and Theoretical Studies of Incompatibility and Dislocation Pile-up Stresses at Grain Boundaries Accounting for Elastic and Plastic Anisotropie“

Doktorand:
Lennart Rustige

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
TU Dortmund
Université Clermont Auvergne

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Kevin Kröninger (TU Dortmund)


M. Romain Madar (U Clermont Auvergne)

Version D: First Observation of the Production of Four Top Quarks with the ATLAS Detector and Improvement of the Readout Electronics of the Tile Calorimeter for HL-LHC

Version GB: First Observation of the Production of Four Top Quarks with the ATLAS Detector and Improvement of the Readout Electronics of the Tile Calorimeter for HL-LHC

Doktorand:
Marie Trommer

Jahr der Verteidigung:
2020

Hochschulen:
Univeristät Hamburg
Université de Strasbourg

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Hans-Werner Goetz (U Hamburg)
M. Benoît-Michel Tock (U de Strasbourg)

Version FR: „Les dominés dans l’ecclesia carolingienne“