Netzwerk

Das Netzwerk der Mitglieds- und Partnerhochschulen der Deutsch-Französischen Hochschule

Das Netzwerk der Deutsch-Französischen Hochschule besteht aus 208 Hochschulen in Frankreich, Deutschland und Drittländern.

Zwischen der Deutsch-Französischen Hochschule und diesen Hochschulen besteht mindestens eine Kooperation, die es Studierenden und Doktoranten ermöglicht, einen Teil ihres Studiums im Partnerland zu verbringen.

Die Partner- und Mitgliedshochschulen des DFH-Netzwerkes treffen sich einmal jährlich in der Versammlung der Mitgliedshochschulen.

Liste der Hochschulen im Netzwerk der DFH

Alle aufgeführten Hochschulen unterhalten mindestens ein von der DFH bewilligtes Kooperationsprojekt. Die mit * gekennzeichneten Hochschulen haben den Status einer Partnerhochschule. Die übrigen Hochschulen sind stimmberechtigte Mitgliedshochschulen.

Deutsche Hochschulen

1. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2. Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung*
3. Bauhaus-Universität Weimar
4. Bergische Universität Wuppertal
5. Charité – Universitätsmedizin Berlin*
6. Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
7. Duale Hochschule Baden-Württemberg
8. Eberhard-Karls-Universität Tübingen
9. ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin
10. Europa-Universität Flensburg*
11. Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
12. Fachhochschule Dortmund
13. Fachhochschule Kiel
14. Folkwang Universität der Künste, Essen
15. Frankfurt University of Applied Sciences
16. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS*
17. Freie Universität Berlin
18. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
19. Goethe-Universität Frankfurt am Main
20. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
21. Hochschule Bremen*
22. Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg*
23. Hochschule für angewandte Wissenschaften Harz
24. Hochschule für angewandte Wissenschaften München
25. Hochschule für Musik Freiburg*
26. Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl
27. Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
28. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
29. Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg
30. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
31. Hochschule Furtwangen
32. Hochschule Geisenheim University
33. Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
34. Hochschule Mainz
35. Hochschule Mannheim
36. Hochschule Niederrhein
37. Hochschule Reutlingen
38. Hochschule Worms
39. Humboldt-Universität zu Berlin
40. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
41. Johannes Gutenberg-Universität Mainz
42. Julius-Maximilians-Universität Würzburg
43. Karlsruher Institut für Technologie
44. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
45. Leibniz Universität Hannover
46. Leuphana Universität Lüneburg
47. Ludwig-Maximilians-Universität München
48. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg*
49. Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
50. Otto-Friedrich-Universität Bamberg*
51. Pädagogische Hochschule Freiburg
52. Pädagogische Hochschule Karlsruhe*
53. Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
54. Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
55. Ruhr-Universität Bochum
56. Stiftung Universität Hildesheim
57. Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
58. Technische Universität Bergakademie Freiberg*
59. Technische Universität Berlin
60. Technische Universität Braunschweig
61. Technische Universität Chemnitz*
62. Technische Universität Darmstadt
63. Technische Universität Dresden
64. Technische Universität Ilmenau
65. Technische Universität Kaiserslautern
66. Technische Universität München (TUM)
67. Universität Augsburg
68. Universität Bayreuth
69. Universität Bielefeld
70. Universität Bremen
71. Universität des Saarlandes
72. Universität Hamburg
73. Universität Heidelberg
74. Universität Koblenz-Landau
75. Universität Konstanz
76. Universität Leipzig
77. Universität Mannheim
78. Universität Paderborn
79. Universität Passau
80. Universität Potsdam
81. Universität Regensburg
82. Universität Siegen
83. Universität Stuttgart
84. Universität Trier
85. Universität zu Köln
86. Westfälische Wilhelms-Universität Münster
87. Westsächsische Hochschule Zwickau

 

Französische Hochschulen

1. Aix-Marseille Université (AMU)
2. Arts et Métiers ParisTech
3. CentraleSupélec (GEC Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Paris)
4. Centre national de la recherche scientifique*
5. Commissariat à l’énergie atomique et aux énergies alternatives*
6. CY Cergy Paris Université
7. École Centrale de Lille (GEC Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Paris)
8. École Centrale de Lyon (GEC Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Paris)
9. École Centrale de Marseille (GEC Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Paris)
10. École des hautes études en sciences sociales
11. École des Ponts ParisTech
12. École d'Ingénieurs en Chimie et Sciences du Numérique
13. École du Louvre
14. École Nationale d'Administration
15. École Nationale Supérieure d'Architecture de Strasbourg
16. École Nationale Supérieure de Chimie de Rennes
17. École Nationale Supérieure d'Informatioque pour l'Industrie et l'Entreprise*
18. École Nationale Supérieure de Mécanique et des Microtechniques de Besançon
19. École Nationale Supérieure de Techniques Avancées Bretagne*
20. École Nationale Supérieure des Mines de Saint-Étienne
21. École Normale Supérieure
22. École Normale Supérieure de Lyon
23. École Normale Supérieure Paris-Saclay
24. École Polytechnique Paris
25. École Spéciale des Travaux Publics, du Bâtiment et de l'Industrie
26. École supérieure de musique Bourgogne-Franche-Comté*
27. École Supérieure des Sciences Économiques et Commerciales
28. École Supérieure du Commerce Extérieur
29. EPF École d'Ingénieur-e-s
30. ESCP Europe Business School Paris
31. EXCELIA GROUP La Rochelle
32. Haute École des Arts du Rhin*
33. HEC - École des Hautes Etudes Commerciales
34. Institut de Physique du Globe de Paris*
35. Institut Mines-Télécom Lille Douai
36. Institut Mines-Télécom Mines d'Alès
37. Institut National des Sciences Appliquées de Lyon
38. Institut National des Sciences Appliquées de Rennes
39. Institut National des Sciences Appliquées de Rouen Normandie
40. Institut National des Sciences Appliquées de Strasbourg
41. Institut polytechnique de Grenoble
42. KEDGE Business School*
43. Le Mans Université
44. MINES ParisTech
45. NEOMA Business School
46. Sciences Po
47. Sciences Po Aix
48. Sciences Po Bordeaux
49. Sciences Po Lille
50. Sciences Po Rennes
51. Sorbonne Université
52. Université Bordeaux Montaigne
53. Université Clermont Auvergne
54. Université Côte d'Azur
55. Université d'Angers
56. Université d'Avignon et des Pays de Vaucluse
57. Université de Bordeaux
58. Université de Bourgogne
59. Université de Bretagne-Sud
60. Université de Franche-Comté
61. Université de Haute-Alsace
62. Université de Lille*
63. Université de Lorraine
64. Université de Nantes
65. Université de Paris
66. Université de Rennes 1
67. Université de Strasbourg
68. Université de Technologie de Compiègne
69. Université de Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines
70. Université d'Orléans
71. Université François-Rabelais Tours
72. Université Grenoble Alpes
73. Université Jean Monnet Saint-Étienne
74. Université Jean Moulin Lyon 3
75. Université Lumière Lyon 2
76. Université Paris 1 - Panthéon-Sorbonne
77. Université Paris 2 - Panthéon-Assas
78. Université Paris 8 Vincennes - Saint-Denis
79. Université Paris-Saclay*
80. Université Paris-Est Créteil Val de Marne
81. Université Paris Nanterre
82. Université Paris-Dauphine*
83. Université Savoie Mont Blanc
84. Université Sorbonne Nouvelle - Paris 3
85. Université Toulouse - Jean Jaurès
86. Université Toulouse 1 Capitole
87. Université Toulouse 3 Paul Sabatier*
88. Y SCHOOLS

Drittlandhochschulen

1. Coventry University*, Vereinigtes Königreich
2. ESCP Europe Business School (London)*, Vereinigtes Königreich
3. ESCP Europe Business School (Madrid)*, Spanien
4. Haute École Arc*, Schweiz
5. Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW*, Schweiz
6. Hochschule für Technik FHNW*, Schweiz
7. Hochschule für Wirtschaft FHNW*, Schweiz
8. Instituto Politecnico do Porto*, Portugal
9. Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích*, Tschechische Republik
10. King's College London*, Vereinigtes Königreich
11. National Academy of Sciences of Ukraine*, Ukraine
12. Pädagogische Hochschule FHNW*, Schweiz
13. Sapienza - Università di Roma*, Italien
14. The Australian Wine Research Institute*, Australien
15. The University of Adelaide*, Australien
16. Universidad Complutense Madrid*, Spanien
17. Università degli Studi di Firenze*, Italien
18. Università degli Studi di Milano*, Italien
19. Università degli Studi "G. d’Annunzio" Chieti Pescara*, Italien
20. Università di Pisa*, Italie
21. Universität Basel*, Schweiz
22. Universität Bern*, Schweiz
23. Universitat Pompeu Fabra Barcelona*, Spanien
24. Universität Wien*, Österreich
25. Université Cadi Ayyad*, Marokko
26. Université de Liège*, Belgien
27. Université du Luxembourg*, Luxemburg
28. Université Libre de Bruxelles*, Belgien
29. Université Mohammed V-Agdal*, Marokko
30. Universiteit Utrecht*, Niederlande
31. Universiteit van Amsterdam*, Niederlande
32. Univerzita Karlova*, Tschechische Republik
33. Uniwersytet Opolski*, Polen