Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Deutsch-französischer integrierter Studiengang Lehramt im Sekundarbereich

Hochschule

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Philosophisches Seminar / Dijonbüro
Jakob-Welder-Weg 18
55099 Mainz

Partnerhochschule/n

Université de Bourgogne

Fachbereichsadresse
UFR Langues et Communication
4, boulevard Gabriel
21000


Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Catherine Dedié
Tel: +49-(0)6131-3924422
E-Mail: dijon(at)uni-mainz.de

Fachrichtung

Lehrerbildung

Studienart

Master

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem ersten Hochschulabschluss

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

An deutscher Hochschule : in Höhe von 309,89 Euro pro Semester.

Studiengang

Deutsch-französischer integrierter Studiengang Lehramt im Sekundarbereich

Studienverlauf

Der Studiengang ist nur im Anschluss an den integrierten lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Mainz-Dijon oder einen äquivalenten Studiengang studierbar. Die Studierenden verbringen das erste Masterjahr an der Universität Mainz und das zweite Masterjahr an der Université de Bourgogne. Am Ende des zweiten Masterjahres wird der Concours du CAPES abgelegt sowie ggf. die Masterarbeit verfasst. Bei Bestehen des CAPES kann die binationale Lehramtsausbildung mit der sich anschließenden schulpraktischen Ausbildungsphase fortgesetzt werden.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Wählbar sind die Fächer Französisch, Deutsch und Englisch, die auf deutscher Seite jeweils mit einem weiteren Fach kombiniert werden. Die Studierenden können den Studiengang im Fach Französisch/Lettres Modernes belegen und studieren dann an der Universität Mainz zusätzlich Deutsch, Englisch, Geschichte, Geographie oder Philosophie. Des Weiteren kann der Studiengang in den Fächern Deutsch und Englisch belegt werden; hierbei ist stets Französisch das zweite Fach.

Abschluss Heimathochschule

Master

Abschluss Partnerhochschule

Master

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

Gesamtstudiendauer in Semestern

4 Semester. Anschließend muss der Vorbereitungsdienst in Deutschland oder Frankreich absolviert werden, um Zugang zum Lehramt zu erhalten.

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem ersten Hochschulabschluss

Abschlussarbeit

Masterarbeit (Bearbeitungszeit 4-6 Monate), je nach Fach in deutscher, französischer oder englischer Sprache.

Praktikum

Alle Studierenden absolvieren ein vierwöchiges Schulpraktikum in Frankreich. Während des integrierten lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs Mainz-Dijon (Doppelabschluss Bachelor/Licence), den die Studierenden in der Regel im Vorfeld erfolgreich durchlaufen haben, haben sie bereits zwei Schulpraktika in Deutschland und eines in Frankreich absolviert.

Studienvoraussetzungen

In der Regel müssen alle Studierenden den integrierten lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang Mainz-Dijon absolviert haben. Unter bestimmten Bedingungen kann die Zulassung jedoch auch für andere Studierende erfolgen. Im Falle einer Bewerbung von außerhalb lassen die beiden Universitäten nur Studierende zu, die einen Abschluss in einem nicht wesentlich unterschiedlichen Studiengang vorlegen können. So wird gewährleistet, dass die Studierenden dank wiederholter Studienaufenthalte im Nachbarland über interkulturelle Kompetenzen und Kenntnisse über das Partnerland verfügen.


Zulassungsverfahren

Bitte kontaktieren Sie hierzu das Dijonbüro.


Bewerbungsfrist

01.03./01.09.

Sprachvorbereitung

Die sprachliche und interkulturelle Vorbereitung hat in der Regel bereits im Bachelorstudium stattgefunden.


Erforderliche Sprachkenntnisse

Sprachkenntnisse in der Partnersprache auf dem Niveau C1 nach dem europäischen Referenzrahmen. Bei Nicht-Muttersprachlern Deutschkenntnisse auf dem Niveau DSH-2.


Besonderheiten

–       langjährige Kooperation mit viel Erfahrung in den gemeinsamen integrierten Studiengängen

–       intensive Betreuung durch das Dijonbüro und das Bureau Mayence sowie die Fach- und Programmbeauftragten zu Studieninhalten, -verlauf und -organisation

–       einzigartige Fächervielfalt

–       Möglichkeit des Erwerbs einer Zusatzqualifikation für das Lehramt an Gymnasien mit bilingualen Zügen in den Fächern Geschichte und Geographie


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.