Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Deutsch-französischer Master Transnationaler Journalismus

Hochschule

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Journalistisches Seminar
Alte Universitätsstraße 17
55116 Mainz

Partnerhochschule/n

Université Sorbonne Nouvelle – Paris 3

Fachbereichsadresse
Département d'Etudes germaniques
13, rue de Santeuil
75231 Paris cedex 05


Ansprechpartner_in

Anna Fabienne Makhoul
E-Mail: makhoul(at)uni-mainz.de

Fachrichtung

Geistes- und Sozialwissenschaften, Journalismus

Studienart

Master

Beginn des integrierten Studienganges

erster berufsqualifizierender Abschluss

Studiengang

Deutsch-französischer Master Transnationaler Journalismus

Studienverlauf

Bei diesem Masterprogramm handelt es sich um einen kleinen Exzellenzstudiengang mit jeweils insgesamt 12 Plätzen: Sechs in Mainz, sechs in Paris.
Während Ihres Studiums durchlaufen alle Studierenden die gleichen Module, die sich auf beide Universitäten verteilen. Inhaltlich deckt der Studiengang unter anderem alle wichtigen Mediengattungen ab, fördert den wissenschaftlichen und journalistischen Blick auf transnationale Themen, lehrt Recherchemethoden sowie Landes- und Medienkunde, vertieft Sprachfertigkeiten in Deutsch, Englisch und Französisch. Ziel des Studiengangs ist es, transnational recherchierende, berichtende und argumentierende Nachwuchsjournalisten und -journalistinnen auszubilden, die einer zeitgemäßen europäischen, internationalen und globalen Berichterstattung gerecht werden.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Mit unserem transnationalen Master überwinden wir Grenzen – geographisch und journalistisch. Gemeinsam mit der  Université  de Paris III – Sorbonne Nouvelle  und der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) werden Studierende auf die Berufspraxis in einem zusammenwachsenden Europa vorbereitet. Dabei studieren die Teilnehmer ein Jahr in Mainz, ein Jahr in Paris. Das Studienangebot ist auf Deutsch, Französisch und Englisch, die journalistische und wissenschaftliche Perspektive nicht mehr national, sondern transnational.  Der Studiengang ist offen für Bewerberinnen und Bewerber aus allen Studienrichtungen  mit sehr guten Sprachkenntnissen.

Abschluss Heimathochschule

Master

Abschluss Partnerhochschule

Master

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

Gesamtstudiendauer in Semestern

4

Beginn des integrierten Studienganges

erster berufsqualifizierender Abschluss

Abschlussarbeit

Masterarbeit

Praktikum

Praktikum im deutschsprachigen Raum, Praktikum im französischsprachigen Raum

Studienvoraussetzungen

abgeschlossenes Bachelorstudium; Sprachnachweise


Zulassungsverfahren

Alle Bewerberinnen und Bewerber, die die formalen Voraussetzungen für die Bewerbung erfüllen, werden von den beiden Partneruniversitäten schriftlich zu einer zweitägigen Eignungsprüfung eingeladen, in der die erforderlichen und für ein erfolgreiches Studium im Masterstudiengang notwendigen fachspezifischen Fähigkeiten und die Motivation für das Studium geprüft werden. Sie findet am 16. und 17. Juni 2020 in Mainz und Paris statt. Aufgrund der aktuellen Situation werden wir Sie über den tatsächlichen Verlauf der Eignungsprüfung rechtzeitig informieren.


Bewerbungsfrist

15.05.2020 (Mainz) / 29.05.2020 (Paris)

Erforderliche Sprachkenntnisse

Deutsch mind. B2
Französisch mind. B2
Englisch mind. B2


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.