Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Franko-Germanistische Studien: Deutschsprachiger Raum und Übersee-Frankreich

Hochschule

Ruhr-Universität Bochum

Hochschultyp

Universität / Université

Fachbereichsadresse

Romanisches Seminar, Fach 148
Universitätsstraße 150
44780 Bochum

Partnerhochschule/n

Université de La Réunion

Fachbereichsadresse
Département d'allemandUFR Lettres et Sciences Humaines
15, avenue René Cassin
97744 Saint Denis Cedex 9, LA REUNION

Programmbeauftragte_r

Prof. Dr. Christian Grünnagel
Tel: +49 234 32 22629
E-Mail: christian.gruennagel(at)rub.de

Ansprechpartner_in

Judith Kittler
Tel: +49 234 32 22629
E-Mail: judith.kittler(at)rub.de

Fachrichtung

Geistes- und Sozialwissenschaften, Sprachwissenschaften

Studienart

Bachelor

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur, oder Abibac

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

Sozialbeitrag der Ruhr-Universität Bochum je Semester (Sommersemester 2021 336,50 Euro)

Studiengang

Franko-Germanistische Studien: Deutschsprachiger Raum und Übersee-Frankreich

Studienverlauf

Das erste Studienjahr verbringen die Studierenden jeweils an der Heimathochschule und werden in Bochum durch den Besuch und erfolgreichen Abschluss der Lehrveranstaltungen auf das französischsprachliche Niveau B2 des GER geführt. Das zweite Studienjahr verbringen die Bochumer Studierenden auf La Réunion. Im dritten Studienjahr studieren die binationalen Kohorten gemeinsam in Bochum.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Dieser deutsch-französische Studiengang beinhaltet die wichtigsten Untersuchungsbereiche sowohl der französischsprachigen Germanistik als auch der deutschsprachigen Romanistik (Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaft) und berücksichtigt insbesondere die spezifischen Bedingungen von Übersee-Frankreich mit La Réunion und das besondere Interesse der Ruhr-Universität Bochum an internationalen interkulturellen Beziehungen. Die deutsch-französische Dimension beruht dabei auf gekreuzten jedoch komplementären Studienverläufen: die französischen Studierenden sind in erster Linie Germanisten, die deutschen Studierenden Romanisten.

Abschluss Heimathochschule

Bachelor

Abschluss Partnerhochschule

Den Abschluss der Partnerhochschule finden Sie auf der entsprechenden Partnerseite des Studiengangs

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

4

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

Gesamtstudiendauer in Semestern

6

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur, oder Abibac

Abschlussarbeit

Bachelorarbeit im sechsten Semester in Bochum

Besonderheiten

Das Besondere an diesem binationalen Studiengang besteht darin, dass die deutsch-französische Dimension auf gekreuzten jedoch komplementären Studienverläufen beruht: die französischen Studierenden sind in erster Linie
Germanisten, die deutschen Studierenden Romanisten, die sich aber in den Lehrveranstaltungen der gemeinsamen Studienjahre treffen: Übersetzung, vergleichende
Literaturwissenschaft, (post)koloniale Geschichte und Literatur Frankreichs und Deutschlands, Teamarbeit in Sprach-Tandems, Entdeckung und Untersuchung des „Fonds Polényk“, der auf LaRéunion aufbewahrt wird (eine Dokumentensammlung über die Kolonialgeschichte der
beiden Länder). Über die gemeinsamen Studien hinaus verfolgt jede der
Studierendengruppen ein fachspezifisches Studienprogramm zur respektiven Kompetenzerweiterung (Lehrveranstaltungen in DAF und FLE, Einführung in
Sprache und Kultur des Frankokreols für die deutschen Studierenden und deutsche Geschichte und Literatur für die französischen Studierenden…).
Die Wahl der Lehrveranstaltungen des dritten Studienjahrs
ermöglicht eine Fortführung des Studiums in Frankreich
und Deutschland (M.A.).


Praktikum

berufsorientierende Praktika während der Auslandsphase sind möglich

Studienvoraussetzungen

Französisch-Kompetenzen B1 GER; Motivationsschreiben auf Französisch


Zulassungsverfahren

Die zulassungsfreie Einschreibung in den Bochumer Bachelorstudiengang Romanische Philologie ist nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen und Auswahl der Studierenden durch die Studiengangsverantwortlichen bis Ende September online möglich.


Bewerbungsfrist

31.07.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Niveau B1 Französisch


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.