Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Geschichtswissenschaft

Hochschule

Universität Bielefeld

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Partnerhochschule/n

Université de Paris


Ansprechpartner_in

Sylvia Plitt
E-Mail: sylvia.plitt(at)uni-bielefeld.de

Fachrichtung

Geistes- und Sozialwissenschaften, Geschichtswissenschaften

Studienart

Bachelor

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

ca. 230 Euro pro Semester Es handelt sich jedoch nicht um eine Studiengebühr, sondern um einen Semesterbeitrag, der unter anderem ein Ticket für den gesamten öffentlichen Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen beinhaltet.

Studiengang

Geschichtswissenschaft

Studienverlauf

Alle Teilnehmer des Studienprogramms verbringen zeitgleich zwei Jahre in Bielefeld und ein Jahr in Paris.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Der Studieninhalt ergibt sich aus den aktuellen Lehrangeboten der jeweiligen Fakultäten für Geschichte - je nach Epochenschwerpunkt, den die Studierenden selbst wählen können (Alte, Mittelalterliche und Neue Geschichte).

Abschluss Heimathochschule

Bachelor

Abschluss Partnerhochschule

Bachelor

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

4 Semester

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2 Semester

Gesamtstudiendauer in Semestern

6 Semester

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Abschlussarbeit

Ba-Arbeit. Die Sprache der Abschlussarbeit richtet sich nach den betreuenden Dozenten in Bielefeld und Paris. Abschlussarbeiten in Frankreich müssen nicht zwangsläufig auf französisch, Abschlussarbeiten in Deutschland nicht unbedingt auf deutsch verfasst werden.

Praktikum

nicht obligatorisch

Studienvoraussetzungen

Abitur


Zulassungsverfahren

Reguläre Bewerbung an der Uni Bielefeld um einen Studienplatz in Geschichtswissenschaft (Kernfach). Unabhängig davon muss zuvor eine Bewerbung um Aufnahme in das deutsch-französische Studienprogramm bei Prof. Dr. Peter Schuster (Studienprogrammsleiter) erfolgen. Die persönlichen Auswahlgespräche finden in der Regel im Juni statt


Bewerbungsfrist

31. Mai (in Ausnahmefällen bis 15. Juni)

Sprachvorbereitung

Jedes Semester stehen den Studierenden des Studienprogramms zahlreiche Sprachkurse in den unterschiedlichsten Sprachniveaus offen.
Zudem bilden die Studierenden der zwei Universitäten Tandems, wodurch die Sprachkenntnisse auf beiden Seiten verbessert und vertieft werden.


Erforderliche Sprachkenntnisse

Gute Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache


Besonderheiten

Eine der Besonderheiten des integrierten deutsch-französischen Studienprogramms ist die jährlich im Spätsommer stattfindende mehrtätige Sommerschule in Paris. Diese weist in der Regel einen Themenschwerpunkt zur Stadtgeschichte oder zur französischen Geschichte allgemein auf.

Sie dient der fachlichen Förderung und der Vorbereitung auf die Pariser Studienphase. Während der Studienphase in Bielefeld finden ebenfalls Exkursionen in die nähere Umgebung oder an historisch bedeutsame Orte statt.

 

Die TeilnehmerInnen des cursus franco-allemand werden zudem während des gesamten Studiums in besonderem Maße betreut. Dies beinhaltet zum einen die individuelle fachliche Betreuung im Studium durch die Lehrenden der Fakultäten in Bielefeld und Paris. Zum anderen haben die Studierenden des Studienprogramms engen Kontakt zu den für das Programm Verantwortlichen. Regelmäßige gemeinsame Treffen und Freizeitaktivitäten beziehen dabei auch die AbsolventInnen des Studienprogramms mit ein, sodass während des gesamten Studiums ein jahrgangsübergreifender Erfahrungsaustausch gefördert wird.


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.