Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Internationaler Master für Kunstgeschichte und Museologie (IMKM)

Hochschule

Universität Heidelberg

Hochschultyp

Universität

Partnerhochschule/n

École du Louvre

Fachbereichsadresse
Palais du Louvre, Direction des Relations InternationalesHead – International DepartmentChef du service des relations internationales
Porte Jaujard, Place du Carrousel
75038 Paris Cedex 01


Ansprechpartner_in

Eva Léchelle
Tel: +49 (0) 6221 54 2471
E-Mail: e.lechelle(at)zegk.uni-heidelberg.de

Fachrichtung

Geistes- und Sozialwissenschaften, Geschichtswissenschaften

Studienart

Master

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem 1. berufsqualifizierenden Abschluss

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

171,75 Euro pro Semester

Studiengang

Internationaler Master für Kunstgeschichte und Museologie (IMKM)

Studienverlauf

Der Studiengang ist auf eine Dauer von vier Semestern angelegt. Das erste museologisch-praxisnah ausgerichtete Jahr wird an der École du Louvre Paris absolviert, das zweite forschungsorientierte Jahr in Heidelberg. Zwischen beiden Jahren besteht die Möglichkeit zu einem mehrwöchigen Praktikum.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Das zweijährige Masterprogramm verbindet die komplementären Kompetenzen beider international angesehener Institutionen: Das erste Jahr in Paris folgt dem Lehrprogramm für Museologie, Denkmalpflege und Restaurierung, das die École du Louvre bereits seit Jahren erfolgreich anbietet. Diese praxisnahe Ausbildung konzentriert sich auf sammlungsgeschichtliche und konservatorische Fragen sowie auf die Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen.   Hier bietet sich den Studierenden auch die Möglichkeit, täglich im Louvre und in den anderen Pariser Museen Kunstwerke und ihre Präsentationsformen vor Ort kennenzulernen, zu analysieren und zu diskutieren.   Der anschließende einjährige Studienaufenthalt in Heidelberg verfolgt das Ziel, die Teilnehmer in den methodischen Grundlagen der wissenschaftlichen Recherche auszubilden und ihre analytisch-kritischen Fähigkeiten zu vertiefen. Die Studierenden werden an der Universität Heidelberg mit Hilfe der herausragenden Bibliotheksbestände des Fachgebietes eine Masterarbeit verfassen.

Abschluss Heimathochschule

Master

Abschluss Partnerhochschule

Master

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2 Semester

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2 Semester

Gesamtstudiendauer in Semestern

4 Semester

Beginn des integrierten Studienganges

nach einem 1. berufsqualifizierenden Abschluss

Abschlussarbeit

Abschlussarbeit am Ende des ersten Studienjahres (Master I, französisch), Abschlussarbeit am Ende des 2. Studienjahres (Master II, deutsch)

Besonderheiten

Das Studienprogramm ‚Internationaler Master für Kunstgeschichte und Museologie’ (IMKM) ist der weltweit erste integrierte internationale Studiengang auf Masterebene in den Fachbereichen Kunstgeschichte und Museumswissenschaft. Der Studienabschluss befähigt insbesondere zu einer verantwortlichen Tätigkeit im internationalen Museums- und Ausstellungsbereich sowie in der Denkmalpflege. Daneben erlaubt die Ausbildung auch die Tätigkeit in anderen klassischen Berufsfeldern der Kunstgeschichte wie Kulturmanagement, Schulen, Hochschulen, Forschung, Erwachsenenbildung und Touristik, Publizistik (Presse- und Verlagswesen, Rundfunk, Fernsehen, Online-Dienste), Kunst- und Antiquitätenhandel sowie Art Consulting.


Praktikum

fakultativ, jeweils im Ausland an einem Museum oder einer Kulturinstitution der eigenen Wahl, mindestens vier Wochen

Studienvoraussetzungen

ein mit überdurchschnittlichem Erfolg (mindestens 2,3) abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte oder eines Studiengangs mit im Wesentlichen gleichem Inhalt (Fachanteil Kunstgeschichte 50% oder 70 ECTS) – Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung – sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse (mind. B2 gem. Europ. Referenzrahmen für Sprachen) – Kenntnisse in drei modernen Fremdsprachen – Lateinkenntnisse (auf Antrag durch eine vierte moderne Fremdsprache zu ersetzen)


Zulassungsverfahren

Die Bewerber werden gebeten, folgende Unterlagen einzureichen:

– aussagekräftiges Motivationsschreiben (1 Seite)

– tabellarischer Lebenslauf mit Foto

– Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis) in beglaubigter Kopie

– B.A.-Abschlussurkunde in beglaubigter Kopie

– Leistungsnachweise aller Fächer oder Transcript of records (Leistungsübersicht) in unbeglaubigter Kopie

– Sprachnachweise (Abiturzeugnis, unbeglaubigte Kopien der Sprachkursscheine der Universität)

 

Die Auswahl seitens der Partnerinstitutionen findet auf Grundlage der eingereichten Unterlagen sowie ggf. durch Auswahlgespräch statt.

 

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung in jedem Fall auch online erfolgt: www.ecoledulouvre.fr/heidelberg.html

 

Weitere Informationen zum Zulassungsverfahren auch unter: www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/


Bewerbungsfrist

15. Mai jeden Jahres

Sprachvorbereitung

vorbereitender Intensivsprachkurs vor Beginn des Studiums und semesterbegleitende Kurse in Paris und in Heidelberg


Erforderliche Sprachkenntnisse

Kenntnisse des Französischen und Deutschen, die mindestens ein Niveau gemäß B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen belegen,
Kenntnisse in insgesamt mindestens zwei modernen Fremdsprachen (gemäß B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen) und Lateinkenntnisse (auf Antrag zu ersetzen durch Kenntnisse einer dritten modernen Fremdsprache).


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.