Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Multimodalität – Diskurs – Medien (MuDiM)

Hochschule

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Hochschultyp

Universität

Partnerhochschule/n

Université Sorbonne Nouvelle – Paris 3


Ansprechpartner_in

Anna Barkhausen
Tel: +49 (0)335 5534 2466
E-Mail: mudim(at)europa-uni.de

Fachrichtung

Geistes- und Sozialwissenschaften, Sprachwissenschaften

Studienart

Master

Beginn des integrierten Studienganges

erster berufsqualifizierender Abschluss

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

ca. 315 Euro Semesterbeitrag an der Viadrina, inkl. Semesterticket (Stand: Mai 2020). Für Studierende, die an der Université Paris 3 eingeschrieben sind und nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben, reduziert sich dieser Semesterbeitrag um derzeit 51 Euro.

Studiengang

Multimodalität – Diskurs – Medien (MuDiM)

Studienverlauf

Das erste Jahr des Studiums (1. und 2. Semester) verbringen die Studierenden des MuDiM gemeinsam an der Europa-Universität Frankfurt (Oder). Hier werden die zum MuDiM gehörenden Module im Masterstudiengang „Sprache – Medien – Gesellschaft“ studiert. Außerdem vertiefen die Studierenden ihre Sprachkenntnisse und absolvieren ein erstes berufsorientiertes Praktikum. Insgesamt werden in den ersten zwei Semestern an der Viadrina 60 ECTS-Punkte erbracht.

Im zweiten Jahr (3. und 4. Semester) wechseln die Studierenden an die Université Sorbonne Nouvelle – Paris 3. Hier belegen sie die zum MuDiM gehörenden Module im Masterstudiengang „Master Recherche Mention Langues, Littératures et Civilisations Étrangères et Régionales“ (LLCER) und absolvieren ein berufseinführendes Praxisseminar. Im 4. Studiensemester wird an der Sorbonne die Masterarbeit (in deutscher, französischer oder englischer Sprache) angefertigt und verteidigt. Insgesamt umfasst das 3. und 4. Semester des MuDiM in Paris 60 ECTS-Punkte.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Der MuDiM ist eine Studienoption des Masters "Sprache - Medien - Gesellschaft“ (SMG) der Europa-Universität Viadrina und ein parcours type de "Master Recherche Mention Langues, Littératures et Civilisations Étrangères et Régionales" (LLCER) der Université Sorbonne Nouvelle Paris 3. Gegenstand des Doppelmaster MuDiM sind multimodale und mediale Diskursformen. Dies umfasst audiovisuelle Medien ebenso wie sprachlich-gestische Kommunikation (EUV), multimediale Aspekte schriftlichen und mündlichen Sprachgebrauchs in verschiedenen Diskursumgebungen (Werbung, Illustration, Bildtitel) ebenso wie die Analyse multimodaler Interaktion im alltäglichen Sprachgebrauch (Paris 3). Gelehrt wird auf Deutsch, Französisch und Englisch.

Abschluss Heimathochschule

Master

Abschluss Partnerhochschule

Den Abschluss der Partnerhochschule finden Sie auf der entsprechenden Partnerseite des Studiengangs

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

Gesamtstudiendauer in Semestern

4

Beginn des integrierten Studienganges

erster berufsqualifizierender Abschluss

Abschlussarbeit

Die Masterarbeit wird im vierten Studiensemester in deutscher, französischer oder englischer Sprache angefertigt und vor einer Prüfungskommission verteidigt.

Besonderheiten

Im Doppelmaster MuDiM wird eine linguistisch-kulturwissenschaftliche Perspektive auf Multimodalität und Multimedialität eröffnet. Ausgangspunkt ist der Sprachgebrauch in seinen multimodalen (sprachlich-körperlichen) und multimedialen (audiovisuellen, Text-Bild) Facetten.
Das Programm ermöglicht den Studierenden, linguistische Forschung zu Multimodalität und Multimedialität in zwei unterschiedlichen akademischen Systemen, in mindestens drei Sprachen, im Kontext aktueller internationaler Forschung und an der Schnittstelle zu medienwissenschaftlichen Forschungsverbünden kennenzulernen.
Dadurch erwerben die Studierenden interkulturelle, sprachliche und fachliche Kompetenzen, die sie dazu befähigen, nach dem Studium in beiden Ländern erfolgreich in sprach-, kommunikations- und medienaffine Berufe einzusteigen.


Praktikum

Bestandteil des ersten Semesters ist ein vierwöchiges berufseinführendes Praktikum.

Studienvoraussetzungen

Studienbewerber müssen einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss im Umfang von 180 ECTS-Credits bzw. sechs Semestern vorweisen, in dem Studien- und Prüfungsleistungen im Gesamtumfang von mindestens 30 ECTS-Credits in Fächern, mit einschlägigem sprachwissenschaftlichen Schwerpunkt (z.B. Sprachvergleich, Linguistik, Spracherwerb) oder kommunikations- oder medienwissenschaftlichen Fächern, die einen geistes- oder kulturwissenschaftlichen Bezug aufweisen, erbracht wurden. Zudem werden ausreichende Kenntnisse in Englisch und Französisch gefordert. Diese müssen in einer der beiden Sprachen mindestens auf dem Niveau von UNIcert II, bzw. B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER), sowie mindestens auf dem Niveau von UNIcert I, bzw. B1 (GER), in der anderen Sprache sein.


Zulassungsverfahren

Jeweils zum Wintersemester


Bewerbungsfrist

An der Viadrina können Sie sich zwischen 1. Juni und 15. Juli eines jeden Jahres für das Doppelmasterprogramm bewerben.

Sprachvorbereitung

Besuch von Sprachkursen, Besuch von französisch- oder englischsprachigen Seminaren


Erforderliche Sprachkenntnisse

Es werden ausreichende Kenntnisse in Englisch und Französisch gefordert. Diese müssen in einer der beiden Sprachen mindestens auf dem Niveau von UNIcert II, bzw. B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) sowie in der anderen Sprachen mindestens auf dem Niveau von UNIcert I, bzw. B1 (GER) sein.
Ausländische Stuienbewerber müssen zudem ihre Deutschkenntnisse nachweisen (in der Regel mit der DSH 2 oder Äquivalent).


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.