Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Bachelor – Physik

Hochschule

Universität Paderborn

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Department Physik, A4.226
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Partnerhochschule/n

Le Mans Université

Fachbereichsadresse
Domaine Lettres et Langues
Avenue Olivier Messiaen
72085 Le Mans


Fachrichtung

Mathematik / Physik, Naturwissenschaften / Mathematik / Informatik

Studienart

Bachelor

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

ca. 320 € pro Semester incl. dem NRW-Ticket (freier Nahverkehr in NRW) und Beitrag zum Studierendenwerk (Mensa etc.)

Studiengang

Bachelor – Physik

Studienverlauf

Die Paderborner Studierenden verbringen die ersten vier Semester an ihrer Heimatuniversität, wo sie die Grundlagen der Physik auf Deutsch erlernen und gleichzeitig ihre sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen in Französisch ausbauen, um perfekt für den Auslandsaufenthalt vorbereitet zu sein. Dieser findet im 5. und 6. Semester in Paderborns Partnerstadt Le Mans statt. Umgekehrt kommen im 5. und 6. Semerster die Studierenden aus Le Mans nach Paderborn, um hier ihr Bachelorstudium abzuschließen.


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Es handelt sich um ein komplettes Physik-Bachelor-Studium, in das eine umfassende sprachliche und interkulturelle Komponente Französisch integriert ist. Studierende erwerben im Rahmen des Studiums parallel den Bachelor of Science und das französische Pendant, die Licence Physique, plus das Diplom der DFH. Damit stehen nach sechs Semestern alle Wege offen für eine Fortsetzung des Studiums im Rahmen von Masterprogrammen an deutschen und französischen Universitäten, und wenn gewünscht, für eine anschließende Promotion.

Abschluss Heimathochschule

Bachelor

Abschluss Partnerhochschule

Den Abschluss der Partnerhochschule finden Sie auf der entsprechenden Partnerseite des Studiengangs

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

4

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

Gesamtstudiendauer in Semestern

6

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Abschlussarbeit

Bachelorarbeit in experimenteller oder theoretischer Physik im 6. Semester in einer der beteiligten Arbeitsgruppen in Paderborn oder Le Mans.

Besonderheiten

Das Studienangebot richtet sich an junge Leute, die sich für Naturwissenschaften und Technik interessieren und ihre Zukunft auf der internationalen Bühne sehen. Während Englisch als „Wissenschaftssprache Nummer Eins“ von allen Physiker*innen gesprochen wird (und man es vielerorts „nebenbei“ erlernt), wird Französisch nur von wenigen beherrscht. Dabei wird Französisch in vielen internationalen Firmen und europäischen Einrichtungen stark nachgefragt. Das in Deutschland einzigartige Studienangebot der Universitäten Paderborn und Le Mans bietet daher die Möglichkeit, sich klare Alleinstellungsmerkmale zu erarbeiten. Beide Universitäten sind sehr forschungsstark und bieten eine individuelle Betreung der Studierenden.


Praktikum

Werden in den Laboren der beiden beteiligten Universitäten absolviert.

Studienvoraussetzungen

Abitur oder gleichgestellter Abschluss.


Zulassungsverfahren

Die Einschreibung erfolgt in das Fach Physik online und durch Wahl der Kurse entscheidet man, in welcher von drei Varianten man Physik studieren will.

Wer sich für die Variante mit Auslandsaufenthalt in Frankreich entscheidet, sollte sich so früh wie möglich bei einem der beiden Programmbeauftragten für den deutsch-französischen Studiengang melden (Email), sich bei der DFH einschreiben und sich beim Zentrum für Sprachenlehre ZfS der Uni Paderborn für den elektronischen sprachlichen Einstufungstest (im September) anmelden, damit passende Sprachkurse belegt werden können.

Eine Anleitung findet sich auf
https://physik.uni-paderborn.de/studium/bewerbung-und-einschreibung.


Bewerbungsfrist

s. Webseiten der Uni Paderborn

Sprachvorbereitung

Die Studierenden belegen in den ersten vier Semestern vier Sprachkurse am Zentrum für Sprachenlehre ZfS der Universität Paderborn, die im Niveau den Vorkenntnissen der Studierenden angepasst sind. Die Sprachkurse beinhalten unterschiedliche sprachliche Fähigkeiten und vermitteln gleichzeitig verschiedenste landeskundliche und kulturelle Kenntnisse. Zudem finden Srachtandems statt, in denen die Studierenden regelmäßig mit den Kommilitonen in Frankreich online reden und ein Referat über ein deutsch-französisches Forschungsthema erstellen.


Erforderliche Sprachkenntnisse

Zu Beginn des Studiums sollten gute Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache vorliegen. Am Ende des 4. Semesters muss in Französisch mindestens das Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens erreicht sein.


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.