Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Bio- und Chemieingenieurwissenschaften

Hochschule

Technische Universität Kaiserslautern

Hochschultyp

Technische Universität

Fachbereichsadresse

TUK Lehrgebiet für Bioverfahrenstechnik
44-519 Gottlieb Daimler Straße
67663 Kaiserslautern

Partnerhochschule/n

Institut National des Sciences Appliquées de Rouen Normandie


Ansprechpartner_in

Laurence Gendron-Ulber
Tel: +49-(0)6 31 20 52 79 1
E-Mail: gendron(at)rhrk.uni-kl.de

Fachrichtung

Bio- und Chemietechnik / Umwelt / Erneuerbare Energien, Ingenieurwissenschaften / Architektur

Studienart

Master

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem zweiten Studienjahr

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

nein, Sozialbeitrag und Semesterticket für ca. 210€ pro Semester für die deutschen Studierenden. Studierende der Partnerhochschule sind vom Sozialbeitrag befreit und können wahlweise nur das Semesterticket (ca. 120 € pro Semester) beantragen.

Studiengang

Bio- und Chemieingenieurwissenschaften

Studienverlauf

Semester 1-4: an der Heimathochschule

Gemeinsames Studium ab dem 5. Fachsemester

Semester 5-7: am INSA Rouen

Semester 8-10: Master an der TU Kaiserslautern


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Im ersten Studienabschnitt (Semester 1-7; Bachelorstudiengang) erfolgt eine breite grundlagenorientierte Ausbildung der Studierenden in chemischen und verfahrenstechnischen Disziplinen, die um biologische und physikalische Grundlagen ergänzt ist. Darüber hinaus werden zusätzliche Inhalte im Doppeldiplomstudiengang wie z.B. Polymerchemie oder Nuklearchemie vermittelt. Eine Vertiefung der Studieninhalte sowie eine Profilbildung erfolgt im zweiten Studienabschnitt (Semester 8-10; Masterstudiengang).

Abschluss Heimathochschule

Master

Abschluss Partnerhochschule

Den Abschluss der Partnerhochschule finden Sie auf der entsprechenden Partnerseite des Studiengangs

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

7 Semester

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

3 Semester

Gesamtstudiendauer in Semestern

10 Semester

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem zweiten Studienjahr

Abschlussarbeit

Masterarbeit, sechsmonatige Forschungsarbeit auf Deutsch oder Englisch unter der Verantwortung der TU Kaiserslautern

Besonderheiten

–       Mentorenprogramm

–       Kleine Studierendengruppen


Praktikum

Zwölf Wochen Industriepraktikum

Studienvoraussetzungen

Abitur oder Äquivalent, Studium Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (Bachelorstudiengang) mit guten Leistungen in den ersten drei Fachsemestern, Französischkenntnisse


Zulassungsverfahren

Durch Auswahlkommission nach Einreichen von einer zweisprachigen schriftlichen Bewerbung und einem Vorstellungsgespräch.


Bewerbungsfrist

15. Mai/15. Dezember jeden Jahres

Sprachvorbereitung

Intensiv- und Semesterkurse im Sprachzentrum der TU möglich


Erforderliche Sprachkenntnisse

Französisch B1 zum Zeitpunkt der Bewerbung Englisch B2


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.