Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

M.A. European Studies

Hochschule

Universität Passau

Hochschultyp

Universität / Université

Fachbereichsadresse

Lehrstuhl für Romanische Literaturen und Kulturen
94030 Passau

Partnerhochschule/n

Université de Strasbourg


Programmbeauftragte_r

Prof. Dr. Susanne Hartwig
Tel: +49-(0)8 51 50 92 81 0
E-Mail: susanne.hartwig(at)uni-passau.de

Ansprechpartner_in

Dorothea Will
Tel: +49 (0)851 509 2624
E-Mail: dorothea.will(at)uni-passau.de

Fachrichtung

Geistes- und Sozialwissenschaften, Politik- und Sozialwissenschaften

Studienart

Master

Studiengang

M.A. European Studies

Abschluss Heimathochschule

Master

Abschluss Partnerhochschule

Den Abschluss der Partnerhochschule finden Sie auf der entsprechenden Partnerseite des Studiengangs

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

2

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2

Studienvoraussetzungen

Die Qualifikation für den Masterstudiengang European Studies ist nachzuweisen durch
– Den Abschluss eines mindestens dreijährigen Hochschulstudiums in einem gesellschafts-, kultur- oder wirtschaftswissenschaftlichem Fach
– Mit einer Durchschnittsnote von 2,5 oder besser,
– Den Nachweis zertifizierter Kenntnisse in einer modernen europäischen Fremdsprache auf Niveau C1,
– Ausländische Bewerberinnen und Bewerber benötigen einen Nachweis ihrer Deutschkenntnisse auf Niveau C1

Nach der Zulassung in den Masterstudiengang European Studies erfolgt die Auswahl für das Doppelabschlussprogramm auf der Basis von folgenden Dokumenten:
– O.g. Abschlussdokumente
– Französisches Motivationsschreiben mit Angabe des bevorzugten Parcours an der Université de Strasbourg
– Tabellarischer Lebenslauf auf Französisch
– Laut Vertrag Französisch und Englisch auf Niveau B2, wobei für eine erfolgreiche Bewerbung Französisch und Englisch mind. auf Niveau C1 vorhanden sein muss (der Vertrag wird diesbezüglich 2020 angepasst);

Die Bewerbung für das Doppelabschlussprogramm im M.A. European Studies erfolgt zeitgleich zur Bewerbung für den Masterstudiengang European Studies bis spätestens 30. Juni eines jeden Jahres.

Nach der formellen Prüfung zur Zulassung zum Masterstudiengang European Studies erfolgt eine Vorauswahl der Kandidatinnen und Kandidaten für das Doppelabschlussprogramm durch die Programmbeauftragte Prof. Susanne Hartwig, deren Mitarbeiterin Dr. Mirjam Leuzinger und der Ansprechpartnerin und Studiengangskoordinatorin Dorothea Will. Im Anschluss daran (ca. Ende Juli eines Jahres) wird die Vorauswahl, d.h. das Ranking der ca. 10 bis 15 Plätze, mit den Kolleginnen und Kollegen der Université de Strasbourg in einer Videokonferenz besprochen und das Ranking finalisiert. Die verfügbaren Plätze werden durch eine gemeinsame Bewertung der akademischen Leistungen und der Motivation entschieden.


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.