Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Maschinenbau

Hochschule

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Hochschultyp

Fachhochschule

Fachbereichsadresse

Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Fachgruppe Maschinenbau
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Partnerhochschule/n

Université de Lorraine

Fachbereichsadresse
ISFATES
1, rue Augustin Fresnel
57073 Metz Cedex 3


Fachrichtung

Ingenieurwissenschaften / Architektur, Maschinenbau / Mechatronik / Werkstofftechnik / Materialwissenschaften

Studienart

Bachelor

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

nein

Studiengang

Maschinenbau

Studienverlauf

– Semester 1 und 2, Université de Lorraine in Metz

– Semester 3 und 4, htw saar in Saarbrücken

– Semester 5, Université de Lorraine in Metz

– Semester 6, htw saar in Saarbrücken


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Grundlagen in Mathematik, Mechanik und Darstellungsmethoden werden im ersten Studienjahr ausführlich behandelt; Einführungsveranstaltungen in Informatik und Elektrotechnik. Im zweiten Studienjahr Vertiefung der Kenntnisse und Anwendung in Mathematik, Mechanik, Konstruktionslehre und CAD-Technik. Grundlagen in Thermodynamik, Werkstoffkunde, , Kolben- und Strömungsmaschinen, und Möglichkeit der Spezialisierung im Rahmen eines Wahl-Pflichtfaches und einer Projektarbeit. Im dritten Studienjahr: Module zu ausgewählten Themen des Maschinenbaus, Durchführung eines Industriepraktikums und Anfertigung der Bachelor-Thesis.  Diese fachspezifischen Lehrveranstaltungen umfassen ca. 70% des Lehrangebotes. Vermittlung sprachlicher und interkultureller Kompetenzen (ca. 30%). Die einzelnen Module sind in Lehreinheiten zusammengefasst.

Abschluss Heimathochschule

Bachelor

Abschluss Partnerhochschule

Den Abschluss der Partnerhochschule finden Sie auf der entsprechenden Partnerseite des Studiengangs

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

3 Semester

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

3 Semester

Gesamtstudiendauer in Semestern

6 Semester

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Abschlussarbeit

Bachelorarbeit im Unternehmen - 12 Wochen, in der Regel in Französisch

Besonderheiten

Dreijähriger Studienzyklus mit alternierenden Studienorten; Vollintegration durch ausschließlich gemeinsame Lehrveranstaltungen für deutsche und französische Studierende; Sprachausbildung sowie interkulturelle Ausbildung über die gesamte Studiendauer; mehrsprachige fachspezifische Vorlesungen – unabhängig vom Studienort; Querschnittsorientierung durch fachrichtungsübergreifende Lehrveranstaltungen


Praktikum

Praxisphase in einem Unternehmen des Partnerlandes – 10 Wochen

Studienvoraussetzungen

Ausbaufähige Sprachkenntnisse in Französisch, Englischkenntnisse, Hochschulzugangsberechtigung (Abitur bzw. Fachabitur)


Zulassungsverfahren

Deutsch-französische Auswahljury auf Basis der Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben und Zeugnisse)


Bewerbungsfrist

31. Mai des Kalenderjahres

Sprachvorbereitung

Für neu zugelassene Studierende freiwillige Teilnahme an einem kostenlosen zweiwöchigen Französischkurs in Frankreich (Mitte August) zur Vorbereitung auf das erste Studienjahr. Sprachkurse in Französisch (4 Semester-wochenstunden) und Englisch (2 Semesterwochenstunden) während des gesamten Studienverlaufs.


Erforderliche Sprachkenntnisse

Französisch B2 GER, Englisch B1 GER


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.