Auswahl löschennur trinationale Studiengänge

Nationales und Europäisches Wirtschaftsrecht

Hochschule

Ruhr-Universität Bochum

Hochschultyp

Universität

Fachbereichsadresse

Juristische Fakultät
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Partnerhochschule/n

Université de Tours

Fachbereichsadresse
UFR Droit, Economie et Sciences Sociales
50, avenue Jean Portalis
37206 Tours Cedex 3


Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Yoann Lefort
Tel: +49(0)234 / 32 - 22769
E-Mail: dfbm(at)rub.de

Mariella Riekes
Tel: +49(0)234 / 32 - 22769
E-Mail: dfbm(at)rub.de

Fachrichtung

Europäisches / Internationales Recht, Rechtswissenschaften

Studienart

Bachelor

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

ca. € 300,- Euro pro Semester

Studiengang

Nationales und Europäisches Wirtschaftsrecht

Studienverlauf

1. + 2. Semester in Tours für die in Tours eingeschriebenen Studierenden

1. + 2. Semester in Bochum für die in Bochum eingeschriebenen Studierenden

3. + 4. Semester in Bochum

5. + 6. Semester in Tours

Abschluss: LL.B. (Bochum) / Licence en droit (Tours)


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Der Studiengang vermittelt Grundkenntnisse im deutschen, französischen und europäischen Recht und soll die Studierenden befähigen, Wissen aus verschiedenen Fachgebieten zu integrieren und auf komplexe Fragestellungen anzuwenden.

Abschluss Heimathochschule

Bachelor

Abschluss Partnerhochschule

Den Abschluss der Partnerhochschule finden Sie auf der entsprechenden Partnerseite des Studiengangs

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

4 (bei Studienbeginn in Bochum: 4 Semester in Bochum; bei Studienbeginn in Tours: 4 Semester in Tours)

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

2 (bei Studienbeginn in Bochum: 2 Semester in Bochum; bei Studienbeginn in Tours: 2 Semester in Tours)

Gesamtstudiendauer in Semestern

6 Semester

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Abschlussarbeit

Bachelorarbeit auf französischer Sprache

Besonderheiten

Ein kurzes Erklärvideo zum Studiengang finden Sie hier:

https://youtu.be/qM52LS4oxLw


Praktikum

Ein vierwöchiges Praktikum, davon mindestens zwei Wochen im Partnerland, das bei Gerichten, Anwälten, Unternehmen oder bei einer internationalen Organisation absolviert werden soll, ermöglicht erste Einblicke in das juristische Berufsleben.

Studienvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife und ausreichende Beherrschung der französischen Sprache mindestens auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR).


Zulassungsverfahren

Eine Übersicht der Zugangsvoraussetzungen und des -verfahrens finden Sie hier:

https://dfbm-dfda.de/studium/studienstart/


Bewerbungsfrist

jeweils der 15. Juli

Sprachvorbereitung

Fremd- und Fachsprachenkurse in jedem Semester zur sprachlichen Vorbereitung auf das Auslandsjahr


Erforderliche Sprachkenntnisse

Französisch B2


Für den Inhalt des Studienführers online trägt die DFH keine Haftung.