Studienführer

Geodäsie und Geoinformatik/Topographie

Hochschule

KIT Karlsruhe

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hochschultyp

Technische Universität

 

 

Fachbereichsadresse

Geodätisches Institut

Englerstr. 7

D 76128 Karlsruhe

 

 

Programmbeauftragte(r)

Prof. Dr. Martin Breunig

 

Tel +49(0)-721-608-46552

Fax +49 (0)-721-608-6552

E-Mail martin.breunig(at)kit.edu

www http://www.gik.kit.edu/studium.php,

 

AnsprechpartnerIn

Michael Illner

E-Mail michael.illner(at)kit.edu

 

 

Partnerhochschule

INSA Strasbourg

Institut National des Sciences Appliquées de Strasbourg

Hochschultyp

Grande École

 

Allgemeine Informationen

Fachrichtung

Ingenieurwissenschaften

 

Studienart

Bachelor
Master
Kooperationen mit grandes écoles / écoles (BA+MA)

 

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem zweiten Studienjahr

 

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

entfällt ab SS 2012

Studienprogramm

Studiengang

Geodäsie und Geoinformatik/Topographie

 

Schwerpunkte

Grundfachstudium in Topographie, Geodäsie und Geoinformatik am INSA de Strasbourg. Vertiefung  Sensorik-, Ingenieurnavigation und Prozessmonitoring, Erdsystembeobachtung -Geo-monitoring & Fernerkundung-, Geoinformatik -Modellierung, Verwaltung und Analyse von Geodaten -, Earth Observation -Part A/B-.

 

Studienverlauf

Zulassung zum binationalen Studiengang erfolgreichem Studium der ersten 4 Sem. im Bachelor-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik für die Studierenden aus Karlsruhe bzw. nach Bestehen aller Prüfungen des Cycle STH am INSA de Strasbourg. Bildung einer binationalen Gruppe, die zusammen zunächst 3 Semester in Strasbourg im Fach Topographie, dann weitere 3 Semester in Karlsruhe im Master-Programm Geodäsie und Geoinformatik studiert. Den Abschluss bildet die ein Semester umfassende Masterarbeit (bzw. PFE Projet de fin d’études), die in Deutschland oder Frankreich – entweder an der Hochschule oder in einer Firma – bearbeitet werden kann.

 

Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, Praktika, Seminare) zu den Lehrbereichen Geoinformatik, Geodatenerfassung, Vermessungskunde und geodätische Sensorik, Topographie Kartographie, Landmanagement (Kataster und Flurneuordnung, gesetzliche Grundlagen), geodätische Bezugssysteme, mathematische und physikalische Geodäsie, geodätische Raumverfahren, Fernerkundung und Bildverarbeitung. Individuelle Vertiefung über Lehrveranstaltungen aus dem Ergänzungsbereich (8 ECTS) sowie Erwerb zusätzlicher Schlüsselqualifikationen (4 ECTS).

 

Studiendauer

7 Semester

 

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

3 Semester + evtl. 1 Semester für Masterarbeit

 

Anzahl der Semester an der Partnerhochschule

3 Semester + evtl. 1 Semester für Diplomarbeit

 

Abschluss Deutschland

Master of Science (M.Sc.) in Geodäsie und Geoinformatik

 

Abschluss Frankreich

Ingénieur INSA de Strasbourg, Spécialité Topographie


Praktika

Praktikum

Praktikum (ST1) von 6 Wochen am Ende des 6. Semesters in Frankreich Praktikum (ST2) von 8 Wochen am Ende des 8. Semesters in Deutschland

 

Abschlussarbeit

Masterarbeit von 1 Semester in Deutsch oder Französisch


Bewerbung

Studienvoraussetzungen

Erfolgreiches Absolvieren der ersten 4 Sem. im Bachelor-Studiengang Geodäsie und Geoinformatik am KIT / bestandene Prüfungen STH1-STH2 sowie des 1. Semesters des 3. Studienjahres am INSA de Strasbourg (5. Semester)

 

Zulassung

Prüfung der Bewerbung durch eine aus Vertretern beider Hochschulen zusammengesetzte Kommission

 

Bewerbungsfrist

im Laufe des 4. Semesters (Frist: 15. April) bei der KIT-DeFI Geschäftsstelle des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) (http://www.defi.kit.edu/) bzw. am Ende des 1. Semesters des 3. Studienjahres am INSA de Strasbourg


Erforderliche Sprachkenntnisse

Sprachvorbereitung

Deutsche Studierende: Sprachkurse am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) oder an einer anderen Institution. Französische Studierende: Pflichtkurse in Deutsch (enseignement de spécialité) während des Studiums am INSA de Strasbourg. Für die Teilnehmer am binationalen Studiengang werden Intensivkurse organisiert.

 

Erforderliche Sprachkenntnisse

Deutsche Studierende: Niveau 4 des TCF während der Studienphase am INSA de Strasbourg Französische Studierende: Entweder Niveau 2 des DSH oder viermal Niveau 2 des DaF als Zulassungsvoraussetzung.

 

Besonderheiten

Jedem Studierenden wird jeweils ein Tutor (Studierender) und ein Mentor (Dozent) zugewiesen.

 

 

 

letzte Aktualisierung

21.03.13


zurück

Le guide des programmes de soutien à la recherche n'est pas exhaustive. L'UFA décline toute responsabilité pour le contenu de sites internet externes.