Projektaufruf Utopie Europa: „Ökologischer Wandel: Europas Zukunft oder grüne Utopie?“

Im Anschluss an die ersten beiden Debattenreihen im Rahmen von „Utopie Europa“ setzen das Büro für Hochschulkooperation des IFD und die DFH die Reihe 2021/22 unter dem Motto „Ökologischer Wandel: Europas Zukunft oder grüne Utopie?“ fort. Anlässlich der aktuellen Priorität des „Europäischen Green Deals“ und der „COP26″-Konferenz in Glasgow ist das Ziel dieser neuen Reihe, Ideen für europäische Maßnahmen zu Fragen des ökologischen und klimatischen Wandels in deutscher, französischer und interdisziplinärer Perspektive zunächst zu debattieren und dann konkrete Vorschläge, wie die Europäische Union den umweltpolitischen Herausforderungen unserer Gesellschaft begegnen kann, vorzubringen.

Die Vorschläge aus den einzelnen Debatten/Veranstaltungen werden einer Jury beim „Utopie Europa Preis 2022″, der Abschlussveranstaltung in der Französischen Botschaft in Berlin, vorgestellt.
Weitere Veranstaltungen aus diesem Themenbereich können das Label „Utopie Europa“ erhalten.

Das Projekt wird von der Vertretung der Europäischen Kommission sowie dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland unterstützt.

Förderanträge können bis zum 22.11.2021 (für Veranstaltungen im Jahr 2021) bzw. bis zum 12. Januar 2022 (Veranstaltungen im Jahr 2022) an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden: nicole.martinez@diplomatie.gouv.fr

Weiter Informationen finden Sie im offiziellen Projektaufruf.