Thèse en ligne

Die DFH fördert aktuell etwa 150 Doktoranden, die eine binationale Cotutelle durchführen.

Mit „Thèse en ligne“ bietet die DFH einen Einblick in das breite Spektrum der zwischen Deutschland und Frankreich erfolgreich abgeschlossenen Cotutelles und erhöht so deren Sichtbarkeit.

Die Übersicht wird ständig aktualisiert und wir freuen uns über die Zusendung einer Kurzfassung Ihrer Cotutelle-Dissertation an: promotion-doctorat@dfh-ufa.org.

Bitte senden Sie Ihre Informationen als Word- oder Open-Office Dokument auf bis zu drei Seiten (Dateigröße unter 6 MB). Wenn möglich sollte die Kurzfassung in zwei der folgenden drei Sprachen sein: Deutsch, Französisch, Englisch.

Doktorand:
Silvia Deuring

Jahr der Verteidigung:
2019

Hochschulen:
Universität Mannheim
Université Paris 1 Panthéon Sorbonne

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Jochen Taupitz (U Mannheim)
M. David Capitant (U Paris 1)

Version FR: „Les défis juridiques des méthodes modernes d’intervention sur la lignée germinale humaine. Une analyse comparative franco-allemande de l’utilisation de CRISPR/Cas9, de cellules hiPS ainsi que du transfert de mitochondries“

Version GB: „Rechtliche Herausforderungen moderner Verfahren der Intervention in die menschliche Keimbahn. Ein deutsch-französischer Rechtsvergleich zum Einsatz von CRISPR/Cas9 und hiPS-Zellen sowie zum Mitochondrientransfer“

Doktorand:
Lisa Bolz

Jahr der Verteidigung:
2019

Hochschulen:
Université Paris-Sorbonne
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Doktormutter / Doktorvater:
Mme Adeline Wrona (U Paris 4)
Prof. Dr. Armin Scholl (WWU Münster)

Version D: „Der Journalismus zweiten Grades. Entstehung und Standardisierung der telegrafischen Agenturdepesche als neues journalistisches Format in der deutschen und französischen Presse des 19. Jahrhunderts“

Version FR: „Le journalisme au second degré. L’émergence de la dépêche télégraphique d’agence comme nouveau format d’écriture dans la presse française et allemande du XIXe siècle (1849-1870)“

Doktorand:
Clemens von Scheffer

Jahr der Verteidigung:
2019

Hochschulen:
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
INP Toulouse

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Ingmar Björn Unkel (U Kiel)
M. François De Vleeschouwer (INP Toulouse)

Version D: „Holocene human impact, climate and environment in the northern Central Alps: A geochemical approach on mountain peatlands”

Version FR: „Holocene human impact, climate and environment in the northern Central Alps: A geochemical approach on mountain peatlands”

Version GB: „Holocene human impact, climate and environment in the northern Central Alps: A geochemical approach on mountain peatlands”

Doktorand:
Léa Renard

Jahr der Verteidigung:
2019

Hochschulen:
Universität Potsdam
Université Grenoble Alpes

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Theresa Wobbe (U Potsdam)
Mme Martine Kaluszynski (U Grenoble Alpes)

Version FR: „Socio-histoire de l’observation statistique de l’altérité : Principes de classification coloniale, nationale et migratoire en France et en Allemagne (1880-2010)“

Version GB: „A socio-histoire of the statistical construction of otherness: Colonial, national and migratory classification principles in France and Germany (1880-2010)“