3. deutsch-französische Tagung zum europäischen Vertragsrecht: Förderung und Schutz von kleinen und mittleren Unternehmen: Die neuen Institute des Privatrechts

Forschungsatelier

2011

U Münster

Ziel der Tagung ist der Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Rechtswissenschaftlern beider Nationen. Hierbei soll auf das erfolgreiche Konzept der letzten beiden Veranstaltungen in Münster 2009 und in Bordeaux 2010 zurückgegriffen werden. Zu einem Hauptthema werden mehrere Unterthemen gestellt, welche jeweils durch einen Vortrag eines deutschen und eines französischen Wissenschaftlers auf der Grundlage der eigenen Rechtsordnung dargestellt werden. Den Wissenschaftlern bietet sich mithin die Möglichkeit, die Wege, welche die unterschiedlichen Rechtsordnungen gegangen sind, in anschließenden Diskussionen rechtsvergleichend zu analysieren und zu bewerten.
Hauptthema der „3èmes Journées franco-allemandes“ ist „Förderung und Schutz kleinerer und mittlerer Unternehmen – neue Institute des Privatrechts“.

Letzte Aktualisierung: 17. Mai 2018