Deutsch-französisches und internationales Management

Hochschule

htw saar (DFHI), Saarbrücken

Hochschultyp

Fachhochschule

Fachbereichsadresse

Deutsch-Französisches Hochschulinstitut für Technik und Wirtschaft (DFHI)
D 66117 Saarbrücken

Partnerhochschule/n

U Lorraine (ISFATES), Metz

Programmbeauftragte_r

Ansprechpartner_in

Pia Erb, M.A.
Tel: 0681-5867-294
E-Mail: Pia.erb@htwsaar.de

Letzte Aktualisierung: 16. Mai 2018


Fachrichtung

Volkswirtschaft / Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

Studienart

Bachelor

Beginn des integrierten Studienganges

nach dem Abitur

Semesterbeitrag o. Studiengebühr an deutscher Hochschule

nein


Studiengang

Deutsch-französisches und internationales Management

Schwerpunkte

Neben der Vermittlung breiter betriebswirtschaftlicher Grundlagen bestehen Schwerpunkte in der Partnersprache, dem Englischen, der interkulturellen Kompetenz, den Soft Skills und der Praxisorientierung.


Studienverlauf

– Semester 1 und 2, Université de Lorraine in Metz

– Semester 3 und 4, htw saar in Saarbrücken

– Semester 5, Université de Lorraine in Metz (unter bestimmten Voraussetzungen an einer anderen ausländischen Hochschule im Rahmen der Erasmus-Mobilität)

– Semester 6, htw saar in Saarbrücken


Kurzbeschreibung des Studieninhaltes

Semester 1 und 2: Grundlagenvermittlung in Betriebswirtschaftslehre, Mathematik/ Statistik, Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik, französischem Wirtschaftsrecht und Volkswirtschaftslehre; Semester 3 und 4: schwerpunktmäßig Inhalte aus weiteren betriebswirtschaftlichen Grundlagenfächern (Investition und Finanzierung, Organisation, Marketing) sowie Rechnungswesen, deutsches  Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik und praktische Projekttätigkeit. Eine Seminararbeit bereitet auf die Abschlussarbeit vor. Semester 5: Schwerpunktmäßig Unternehmenspolitik, geschäftspolitische Strategien sowie quantitative und finanzwirtschaftliche Ansätze; Semester 6: (verkürztes) Theoriesemester nach einer zwölfwöchigen Praxisphase, weitere betriebswirtschaftliche Inhalte und Bachelorarbeit; Alle 6 Semester werden flankiert von Lehrangeboten im Bereich Interkulturelles Management/ Soft Skills sowie Fremdsprachen zur Weiterentwicklung der Partnersprache und des Englischen.

Abschluss Frankreich

Licence/Bachelor of Arts Sciences de Gestion

Studiendauer

6 Semester

Anzahl der Semester an der Heimathochschule

3 Semester

Abschluss Deutschland

Bachelor of Arts

Abschlussarbeit

3 monatige Bachelorarbeit im 6. Semester, grundsätzlich in der Partnersprache


Praktikum

Mindestens 12wöchiges betriebliches Praktikum – in der Regel im Partnerland


Studienvoraussetzungen

Ausbaufähige Sprachkenntnisse in Französisch, Englischkenntnisse, Hochschulzugangsberechtigung (Abitur bzw. Fachabitur)


Zulassungsverfahren

Deutsch-französische Auswahljury auf Basis der Bewerbungsunterlagen ( Motivationsschreiben und Zeugnisse)


Bewerbungsfrist

31. Mai des Kalenderjahres


Sprachvorbereitung

Für neu zugelassene Studierende freiwillige Teilnahme an einem kostenlosen zweiwöchigen Französischkurs in Frankreich (Mitte August) zur Vorbereitung auf das erste Studienjahr. Sprachkurse in Französisch (4 Semester-wochenstunden) und Englisch (2 Semesterwochenstunden) während des gesamten Studienverlaufs.


Erforderliche Sprachkenntnisse

Französisch, B2 GER – Englisch, B1 GER


Besonderheiten

Dreijähriger Studienzyklus mit alternierenden Studienorten; Vollintegration durch ausschließlich gemeinsame Lehrveranstaltungen für deutsche und französische Studierende; Sprachausbildung sowie interkulturelle Ausbildung über die gesamte Studiendauer; mehrsprachige fachspezifische Vorlesungen – unabhängig vom Studienort; Querschnittsorientierung durch fachübergreifende Lehrveranstaltungen. Die Studieninhalte sind durch ein gemeinsames Curriculum <ins>und eine gemeinsame Prüfungsordnung </ins>der beiden Partnerhochschulen aufeinander abgestimmt