„Die Deutsch-Französische Hochschule: Binationale Hochschulausbildung als Eintrittskarte in den Beruf“

am 1. Juni 2016 im Château de Valrose in Nizza
ab 16 Uhr

 

Im Vorfeld zu ihrer diesjährigen Versammlung der Mitgliedshochschulen organisiert die DFH am 1. Juni 2016 eine Informationsveranstaltung, bei der sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie dem Schul- und Hochschulwesen der Region PACA über die deutsch-französischen Studiengänge der DFH informieren und sich mit den anderen anwesenden Akteuren austauschen und vernetzen können.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Die DFH: Binationale Hochschulausbildung als Eintrittskarte in den Beruf“ werden Absolventen der DFH mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft über ihre Erfahrungen mit binationalen Studiengängen sowie über ihren Berufseinstieg diskutieren. Dabei geht es unter anderem darum, den Personalbedarf von Unternehmen sowie deren Erwartungen an den Hochschulbereich, insbesondere in deutsch-französischer Hinsicht, näher zu beleuchten.

Gleichzeitig haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich an den verschiedenen Ständen der Fachrichtungen direkt über die integrierten deutsch-französischen Studiengänge der DFH zu informieren und sich mit den jeweiligen Programmverantwortlichen auszutauschen. Das Deutsch-Französische Jugendwerk, das Deutsch-Französisches Sekretariat für den Austausch in der beruflichen Bildung und Business France werden ebenfalls mit einem Infostand vertreten sein.

Die Veranstaltung schließt mit einem Empfang auf Einladung der Stadt Nizza in der Villa Masséna, bei welchem auch das Deutsch-Französische Kulturzentrum in Nizza offiziell eröffnet wird.