Thèse en ligne

Die DFH fördert aktuell etwa 150 Promovierende, die eine binationale Cotutelle durchführen.

Mit „Thèse en ligne“ bietet die DFH einen Einblick in das breite Spektrum der zwischen Deutschland und Frankreich erfolgreich abgeschlossenen Cotutelles und erhöht so deren Sichtbarkeit.

Die Übersicht wird ständig aktualisiert und wir freuen uns über die Zusendung einer Kurzfassung Ihrer Cotutelle-Dissertation an: promotion-doctorat(at)dfh-ufa.org.

Bitte senden Sie Ihre Informationen als Word- oder Open-Office Dokument auf bis zu drei Seiten (Dateigröße unter 6 MB). Wenn möglich sollte die Kurzfassung in zwei der folgenden drei Sprachen sein: Deutsch, Französisch, Englisch.

Doktorand:
Sahra Rausch

Jahr der Verteidigung:
2022

Hochschulen:
Justus-Liebig-Universität Gießen
Université Paris 1 Panthéon Sorbonne

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Andreas Langenohl ( U Gießen)
Mme Corine Defrance (U Paris l)

Version D: „Verstrickte Emotionen: Transnationale Perspektiven auf postkoloniale Erinnerungspolitiken in Deutschland und Frankreich seit den 1990er Jahren“

Version FR: „Des émotions enchevêtrées : Perspectives transnationales sur les politiques de mémoire postcoloniale en Allemagne et en France depuis les années 1990“

Doktorand:
Christy Fadel

Jahr der Verteidigung:
2022

Hochschulen:
Universität des Saarlandes
Université de Lorraine

Doktormutter / Doktorvater:
M. David Horwat

Prof. Dr.-Ing. Frank Mücklich

Version FR : Influence de la teneur en Al sur la structure, les propriétés optoélectroniques et la structure électronique des électrodes transparentes AZO déposées par HiPIMS pour la conversion de l’énergie solaire

Version GB: Influence of the Al content on the structure, optoelectronic properties and electronic structure of AZO transparent electrodes deposited by HiPIMS for solar energy conversion

Doktorand:
Linda Yasemin Koch

Jahr der Verteidigung:
2022

Hochschulen:
Ruhr-Universität Bochum
Université de Tours

Doktormutter / Doktorvater:
Mme Christine De Gemeaux
Prof. Dr. Linda Simonis

Version D:Erzielte Erfolge und zukünftige Potenziale interkulturellen Lernens in binationalen Studiengängen (DFH-UFA): Eine psychologische Fallstudie mit Absolventen*innen der deutsch-französischen Rechtswissenschaften über Identitätsfindung, Karrierechancen und Zukunftsorientierungen

Version F : „Succès obtenus et potentiels futurs de l’apprentissage interculturel dans les cursus binationaux (UFA-UFA) : Une étude de cas psychologique avec des diplômés* en droit franco-allemand sur la recherche d’identité, les opportunités de carrière et les orientations futures

Doktorand:
Celia Burgdorff

Jahr der Verteidigung:
2022

Hochschulen:
LMU München
Université Paris 1 Panthéon Sorbonne

Doktormutter / Doktorvater:
Mme Laurence Badel
Prof. Dr. Andreas Wirsching

Version FR: Une « Europe passoire » ou une « Europe forteresse » ? Imaginaires, débats et politiques autour du régime migratoire européen (1985-2004)

Version D: „Magnet“ oder „Festung“? Vorstellungen, Debatten und politische Entscheidungen über das europäische Migrationsregime (1985-2004)

Doktorand:
Urian Casabianca

Jahr der Verteidigung:
2022

Hochschulen:
Universität des Saarlandes
Université de Lorraine

Doktormutter / Doktorvater:
Dr. Christoph Vatter (U des Saarlandes)
Mme Françoise Lartillot (U de Lorraine)

Version D:L’Office franco-allemand pour la Jeunesse et l’interculturel. Significations et usages d’une notion plurivoque.

Version FR: « L’Office franco-allemand pour la Jeunesse et l’interculturel. Significations et usages d’une notion plurivoque. »

Doktorand:
Kévin Rollet

Jahr der Verteidigung:
2022

Hochschulen:
Universität Leipzig
Université de Strasbourg

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Mario Mörl (U Leipzig)
M. Claude Sauter (U Strasbourg)

Version D: „Von der funktionellen Untersuchung von tRNA CCA-addierenden Enzymen hin zu ihrer Charakterisierung durch serielle Röntgenkristallographie“

Version FR: „De l’analyse fonctionnelle d’ARNt nucléotidyltransférases vers leur caractérisation par cristallographie sérielle sous rayonnement X“

Version GB: „From functional study of tRNA CCA-adding enzymes toward their characterization by serial X-ray crystallography“

Doktorand:
Peter Reimer

Jahr der Verteidigung:
2022

Hochschulen:
Goethe-Universität Frankfurt
Université de Rouen

Doktormutter / Doktorvater:
Prof. Dr. Jürgen Erfurt (U Frankfurt am Main)
Mme Fabienne Leconte (U Rouen)

Version D:Restructuration des répertoires langagiers de migrant·e·s de la République du Congo en Lorraine

Version FR: « Restructuration des répertoires langagiers de migrant·e·s de la République du Congo en Lorraine »

Version EN:Restructuring of linguistic repertoires of migrants from the Republic of Congo in Lorraine